CO-Alarm in Brachttal: Fünfköpfige Familie im Krankenhaus

Brachttal
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Großalarm am Mittwochabend in Brachttal: In einem Wohnhaus im Ortsteil Udenhain schlugen bei einem Einsatz die Kohlenmonoxid-Warnmelder des Rettungsdienstes an, fünf Personen mussten anschließend in Krankenhäuser eingeliefert werden, eine Frau wurde sogar mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert. Als Ursache für die CO-Vergiftungen wird ein Defekt an der Heizung vermutet.

Gegen 18 Uhr fuhr zunächst ein Rettungswagen wegen eines medizinischen Notfalls in die Hauptstraße nach Udenhain. Eine Person hatte über Übelkeit geklagt. Beim Betreten des Wohnhauses schlugen dann die Warnmelder der Sanitäter an, sofort wurden Feuerwehr und Polizei hinzugezogen. Bei ersten Messungen wurden sehr stark erhöhte CO-Werte festgestellt, auch bei den fünf Familienmitgliedern fanden sich im Blut erhöhte Werte. Eine 19-jährige Tochter war besonders stark betroffen und wurde daher mit einem Rettungshubschrauber in die Druckkammer einer Wiesbadener Klinik geflogen. Laut Polizeiangaben besteht keine Lebensgefahr. Der 53-jährige Vater und die 49-jährige Mutter sowie die 22 und 12 Jahre alten Söhne kamen in umliegende Krankenhäuser.

Das Haus wurde nach der Evakuierung von der Polizei versiegelt und soll am Donnerstag gemeinsam mit einem Schornsteinfeger untersucht werden. Aktuell wird nicht ausgeschlossen, dass der CO-Austritt mit einer Heizöllieferung am Mittwoch in Zusammenhang steht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner