Die BesucherInnen können sich dort wieder auf zahlreiche Glanzlichter freuen. Fabian Volz wird seine computeranimierte Fahrt mit der Vogelsberger Südbahn präsentieren und die Modellbauanlage der Kleinbahn Wächtersbach - Birstein, die im 2. Stockwerk des Museums im HO-Format aufgebaut ist, ist wieder Betrieb.

Drei Vitrinen zeigen interessante Relikte aus der im 30-jährigen Krieg abgebrannten und fast schon in Vergessenheit geratenen "Spielberger Burg". Auch wurden zwischenzeitlich einige neue und interessante Exponate in die Schau "Ursula Fesca und ihre Zeit" eingestellt. Besonders spannend ist wohl das 1934 entworfene und mit dem 1. Preis der Wächtersbacher Steingutfabrik ausgezeichnete Jagdservice "Hubertus".   Der Münchener Josef Ferdin hatte seinerzeit mit dem "Speisegeschirr mit Jagdmotiven in Gründruck"  den Wettbewerb für neue Gefäßmodelle und -dekore, der an verschieden deutschen Kunstakademien ausgeschrieben war,  für sich entscheiden können. "Lurchi und seine Freunde" erwarten die BesucherInnen im "Handwerkerraum". Dort gibt es neben einer traditionellen Schuhmacherwerkstatt auch zahlreiche "Fundstücken" aus der guten alten Zeit zu sehen. Es sind beispielsweise uralte Haushalts- oder Arbeitsgeräte, deren Funktion und Bedeutung nur noch den Älteren bekannt ist, oder die Waschmaschinensammlung des Museums. Auch zeigt das Museum historische Puppenstuben und Relikte aus der Spielberger Molkerei, die noch vielen VogelsbergerInnen in guter Erinnerung sein wird. U.a. ist auch das aktuelle Heimatjahrbuch 2024 sowie zahlreiche Fachbücher über die Wächtersbacher Steingutfabrik im Museumsshop zu erwerben. In der Cafeteria des Museums können sich die Museumsgäste bei kalten Getränken oder bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen erfrischen und austauschen.

Floh- und Sammlermarkt rund um das Brachttal - Museum in Spielberg am 7. Juli 2024 - Anmeldungen jetzt möglich Der Museums- und Geschichtsverein Brachttal e.V. veranstaltet auch in diesem Jahr seinen traditionellen Floh- und Sammlermarkt rund um das Brachttal Museum in Spielberg. Nicht nur Schnäppchenjäger und Freunde der Wächtersbacher Keramik sollen wieder auf ihre Kosten kommen, versichert der Veranstalter. Bratwurst mit Kartoffelsalat aus regionaler Produktion, sowie kühle Getränke sollen ein zusätzliches Glanzlicht des Marktes werden. Die Stände von Kindern sind selbstverständlich kostenfrei, Erwachsene zahlen für einen 2-oder 3 Meter-Stand lediglich einen Unkostenbeitrag von 10 €. Am Nachmittag können sich Aussteller und Gäste bei Kaffee selbstgebackenem Kuchen wieder in der Museumscafeteria austauschen und erfrischen.

Alle Ausstellungen des Vereins sind an diesem Tag im Museum zugänglich. Standaufbau ist ab 7 Uhr. Anmeldungen zum Floh- und Sammlermarkt sowie weitere Infos gerne unter 06053-600067 (Erich Neidhardt) oder 0178-8281945 (Ulrich Berting), sowie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bei Facebook unter: museumsverein brachttal

altewaschmaschine az

altewaschmaschine az1


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2