Jürgen Storm 25 Jahre im Öffentlichen Dienst

Bruchköbel
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auf eine 25-jährige Tätigkeit im Öffentlichen Dienst kann Jürgen Storm zurückblicken.

Storm erlernte ursprunglich den Beruf des Fachverkäufers bzw. Einzelhandelskaufmanns in Hanau. Am 1. September 1995 erfolgte dann die Einstellung im Bereich Friedhofswesen der Stadt Bruchköbel. 2002 wurde er auf eigenen Wunsch in den Städtischen Bauhof umgesetzt.

Als im Jahre 2004 die Stelle des Platzwartes im Rudolf-Harbig-Stadion zu besetzen war, bekam er diese Tätigkeit übertragen, die er bis heute gewissenhaft ausübt. In dieser Zeit hat er sich zu einem kompetenten Ansprechpartner für den Schulsport und die Vereine entwickelt, dessen Hilfe und Rat oft gefragt ist, häufig auch an Wochenenden und abends.

Neben dem Stadion sind auch die Rasenflächen im Schwimmbad und dem Handballplatz sowie der Winterdienst Hauptaufgabenfelder. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kreise der Kolleginnen und Kollegen wurde er nun im Bauhof der Stadt Bruchköbel geehrt. Anke Spachovsky vom Personalservice gratulierte im Namen des Personalservice. Für das Kollegium bedankten sich der Vorsitzende des Personalrates, Marcel Schneider, sowie der Leiter des Bauhofes, Manfred Waitz, und wünschten dem Jubilar noch weitere erfolgreiche Jahre im Bauhof der Stadt Bruchköbel.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!