Vorgehensweise „eingeschränkter Regelbetrieb“ in Kitas

Bruchköbel
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Unabhängig von weiteren Informationen seitens der Landesregierung zu weiteren Anpassungen im Kita-Bereich, hat die Kita-Verwaltung Bruchköbel bereits am Montag dieser Woche eine Abfrage bei allen Eltern gestartet, um den konkreten Betreuungsbedarf zu ermitteln.

Parallel dazu wurden in allen Kitas mögliche Modelle geprüft, um die individuellen Gegebenheiten zu berücksichtigen und um möglichst viele Kinder in unseren Einrichtungen aufnehmen zu können. Ab dem 02. Juni werden alle Kinder, die aktuell in der Notbetreuung sind weiterhin betreut und neue notwendige Notbetreuungen und Härtefälle aufgenommen. Auf Basis der Bedarfsabfrage bei allen Eltern wird bis zum 03. Juni für jede Kita ein individueller Belegungsplan erarbeitet.

Grundlage hierfür sind:
- die Einhaltung der Hygienevorschriften,
- die Anzahl und Größe der Räume,
- die Anzahl der zur Verfügung stehenden Mitarbeiter,
- die Bewerkstelligung von homogenen Gruppen,
- eine mögliche wochenweise Betreuung im Wechsel,
- evtl. Vor- und Nachmittagsbetreuung im Wechsel,
- die Berücksichtigung von Doppelberufstätigen
- und Vorschulkindern.

Um möglichst viele Kinder berücksichtigen zu können, werden Einschränkungen und Abweichungen bei der Betreuungsdauer und der Betreuungszeit nötig werden. Wir wissen bereits jetzt, dass trotz der Ausweitung der Kapazitäten maximal die Hälfte des normalen Platzangebotes zur Verfügung stehen werden. Ab dem 04. Juni werden wir allen Eltern eine verbindliche Auskunft erteilen, wie viele Plätze wir in unseren Kitas zusätzlich geplant haben, wer diese Plätze erhält und wie die Betreuung für die nächsten Wochen organisiert wird. Ab Montag den 08. Juni werden dann die neu zu vergebenen Plätze in den „eingeschränkten Regelbetrieb“ integriert. In den ersten Wochen wird sich dann zeigen, ob die Konzepte gegriffen haben, welche Anpassungen noch vorgenommen werden müssen und dies natürlich immer unter der Prämisse, dass die Hygiene- und Schutzmaßnahmen umgesetzt werden, denn das Kindeswohl hat für uns oberste Priorität.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!