Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige

ldilbruchk_az.jpg

Nach einer kurzen Einführung in das elektronische Kassensystem zog Leikert die Waren der Kundinnen und Kunden über den Scanner. Die Summe, die dabei insgesamt zusammenkam, wurde von Lidl auf 1000 Euro aufgerundet. Das Geld geht nun an den Verein LaLeLu e.V. aus Bruchköbel, der die Familien von schwerstkranken oder verstorbenen Kindern begleitet und unterstützt.

Stephan Zimmermann, Geschäftsführer der Lidl-Regionalgesellschaft Alzenau, Filialleiterin Inna Köhler und ihre Stellvertreterin Rahsan Sezgin-Aydin überreichten einen symbolischen Scheck. "Ich bedanke mich bei der Firma Lidl für die großzügige Spende und die Idee zu der Aktion, sowie dem Filial-Team aus Bruchköbel für die freundliche Unterstützung. Besonderer Dank gilt den Kundinnen und Kunden, die heute beim Bezahlen vielleicht ein paar Minuten Geduld mehr aufbringen mussten. Ich habe als Studentin zwar lange im Einzelhandel gejobbt, das ist aber schon einige Zeit her", bemerkte Leikert mit einem kleinen Augenzwinkern. Gerne nutzte die Bundestagsabgeordnete die Gelegenheit, um auf die wertvolle Arbeit von LaLeLu e.V. aufmerksam zu machen. Wer mehr über den Verein erfahren möchte, findet Informationen unter www.laleluev.de.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

online werben

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2