Brennholzkauf aus dem Stadtwald zukünftig über Holzkontor

Bruchköbel
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Veranlasst durch vorgeschriebene wettbewerbliche Regelungen dürfen die Forstämter in Hessen, seitens des Bundeskartellamtes, nicht mehr die Holzvermarktung von betreuten Kommunalwäldern durchführen.

Zur Bündelung des Holzverkaufs wurden in den umliegenden Landkreisen Holzverkaufsorganisationen gebildet. In Bruchköbel haben sich die Stadtverordneten am 15.09.2020 dazu entschlossen, dem Holzkontor Darmstadt-Dieburg-Offenbach AöR beizutreten. Neben der Verhandlung von Verkaufsbedingungen bearbeitet die Holzverkaufsorganisation die Abwicklung des Holzverkaufs sowie den Brennholzverkauf an Privatkunden. Die Stadt Bruchköbel bittet alle Brennholz Interessentinnen und Interessenten, sich direkt an das Holzkontor Darmstadt-Dieburg-Offenbach AöR zu wenden.

Das gewünschte Brennholz kann als Rundholz am Waldweg oder in Einzelfällen auch als Schlagabraum über die Homepageseite des Holzkontors im Brennholz-Webshop erworben werden. Hier findet man das im Wald lagernde und zum Kauf angebotene Brennholz. Der Brennholz-Webshop richtet sich an Personen, die das Brennholz für den privaten Eigenbedarf benötigen. Aus diesem Grund ist die Maximalmenge je Kunde und Jahr auf 15 Festmeter Holz begrenzt. Eine Vorab-Bestellung oder Reservierung von Brennholz ist nicht möglich. Den genauen Lagerort des gewünschten Holzes erfährt die Käuferin oder der Käufer mit Hilfe einer Forstkarte, welche immer zusammen mit der Holzrechnung per E-Mail zugesandt wird.
Der Webshop des Holzkontors ist unter www.holzkontor-dadiof.org zu finden.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2