Missio-Essen in Sankt Familia „live“ und als „Lunch to go“

Bruchköbel
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach dem Gottesdienst am 24. Oktober um 10.30 h anlässlich des Kirchweihfestes der katholischen Pfarrgemeinde Sankt Familia (Riedstraße 5, Bruchköbel) findet ab ca. 11.45 h das traditionsreiche Missio-Essen statt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige

Da Nigeria im Mittelpunkt des diesjährigen Sonntags der Weltmission steht (weitere Infos unter https://www.missio-hilft.de), bietet der Arbeitskreis Missio gegen eine Spende den in Nordnigeria sehr beliebten Kürbiseintopf „Miyan Taushe“ an. Aber auch auf deutsche Hausmannkost muss nicht verzichtet werden: Die fleischhaltige Alternative lautet Spießbraten mit hausgemachten Kartoffelklößen und Sauerkraut. Und wie immer dürfen sich alle noch auf einen süßen Nachtisch freuen.

Der Verzehr der Speisen ist unter Einhaltung der aktuellen Hygiene- und der „2G“-Regel vor Ort im Haus Shalom möglich. Bitte Impfzertifikat bzw. Genesenennachweis nicht vergessen! Diejenigen, die Eintopf oder Spießbraten lieber zu Hause genießen möchte, können dies vorab bei Christine Prothmann (Telefon: 06181-79519) oder Familia Herdzina (Telefon: 06181-79439) anmelden. Die ausgewählten Speisen stehen dann in umweltfreundlicher Verpackung zur Abholung nach dem Gottesdienst im Haus Shalom bereit.

Der Erlös des Missio-Essens ist für die Landwirtschaftsschule „Sankt Konrad“ in Uganda bestimmt, die 2008 gegründet wurde und in der junge Menschen sowohl ihre Schulausbildung beenden als auch Handwerkliches erlenen können.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2