Stadt-Platz-Grün: 666.000 Euro Fördermittel für Bruchköbel

Bruchköbel
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wie der CDU-Landtagsabgeordnete Max Schad mitteilt, erhält die Stadt Brüchköbel in diesem Jahr Fördermittel in Höhe von 666.000 Euro für die städtebauliche Gesamtmaßnahme „Stadt-Platz-Grün“.

Das Projekt wird mit Mitteln aus dem Städtebauförderprogramm „Zukunft Stadtgrün“ (mittlerweile „Wachstum und Nachhaltige Erneuerung“) finanziert, in das die Kommune bereits 2019 aufgenommen worden war und aus dessen Topf jährlich Fördermittel beantragt werden können. „Die erneute Förderzusage ist eine gute Nachricht für Bruchköbel und ein wichtiges Puzzlestück für den laufenden Stadtumbau. Ich freue mich, dass das Land Hessen sich hier so engagiert“, betont Schad.

Im Rahmen der Antragstellung 2021 hat die Kommune Fördergelder für die Umsetzung der Maßnahme „Stadt-Platz“, die Öffentlichkeitsarbeit und die Projektsteuerung beantragt. Mit den Fördermitteln des diesjährigen Bescheids ist die Finanzierung in Höhe von rund 2,7 Millionen Euro gegeben und die bauliche Umsetzung kann beginnen.

Konkret soll der Platz, einschließlich Möblierung und Fahrradabstellanlagen als zentraler Platz hergestellt werden. Hierzu zählt die Begrünung und Freiflächengestaltung. Zudem sollen zwei neue Querungen über den Krebsbach errichtet werden und es wird eine ökologische Aufwertung des Krebsbaches erfolgen.