Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige

Eine Anwohnerin hatte die Feuerwehr über den Notruf 112 verständigt, da „starker Rauch“ aus einem Fenster in der Wohnung unter ihr drang. Die ersteintreffende Polizei konnte jedoch schnell Entwarnung geben, denn ein Brand war nicht die Ursache. „Im betreffenden Objekt wurde bei offenem Fenster gekocht. Dabei wurde Wasserdampf freigesetzt“, erklärte ein Sprecher der Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und etlichen Einsatzkräften zur Einsatzstelle geeilt war.

„An dieser Adresse war es bereits schon zweimal in diesem Jahr zu identischen Alarmmeldungen gekommen. Wir haben daher die Polizei zur Klärung des Sachverhaltes hinzugezogen, da hier offenbar weitere Gründe für die wiederkehrenden und unnötigen Alarmierungen vorliegen“, so der Sprecher abschließend.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Bruchköbel



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2