Bruchköbel: Falschparkerin stoppt Feuerwehr

Bruchköbel
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Feuerwehr Bruchköbel wurde am Sonntag um kurz vor 17 Uhr vom Rettungsdienst zu einem medizinischen Notfall in die Friedlandstraße gerufen. Der Rettungsdienst war dort bei einem medizinischen Notfall gebunden und benötigte dringende Hilfe beim Transport einer schwer erkrankten Patientin. Die Alarmfahrt der Feuerwehr endete jedoch kurz hinter der Kreuzung Geschwister-Scholl-Straße/Friedlandstraße.

Dort war ein Fahrzeug so abgestellt worden, dass die Durchfahrtsbreite nicht mehr für ein Feuerwehrfahrzeug ausreichte. „Bis die Halterin ihr Fahrzeug entfernt hatte, waren die Kollegen bereits ausgestiegen und fußläufig zur Einsatzstelle gelaufen, um keine Zeit zu verlieren“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Der Fall wurde von den Einsatzkräften dokumentiert und an die Kollegen der Stadtpolizei übergeben, die nun die rechtliche Einordnung des Falls übernehmen.

Die Patientin konnte von Feuerwehr und Rettungsdienst auf ein Tragetuch gebettet und zum Rettungswagen verbracht werden. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Bruchköbel


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2