Bruchköbel blüht! Wettbewerb für Vorgärten und Balkone

Bruchköbel
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Klimaschutz fängt im Kleinen an: auf jedem Balkon und in jedem Vorgarten. Begrünte Vorgärten oder Balkone sind kleine Oasen in einer Stadt, die eine besondere Lebensqualität bieten.

Anzeige

bruchkblueh az

Außerdem helfen blühende Beete die Stadtluft zu verbessern und die negativen Auswirkungen des Klimawandels zu dämpfen. „Mit dem Wettbewerb „Bruchköbel blüht!“ für begrünte Vorgärten und/oder Balkone setzt die Stadt Bruchköbel in diesem Jahr ein Zeichen für mehr biologische Vielfalt und Farbenpracht im Stadtgebiet“, so Bürgermeisterin Sylvia Braun (FDP). „Jeder bestehende und neu dazu gewonnene Grünraum ist eine Bereicherung.“, freut sich die Bürgermeisterin.

Für die Teilnahme am Wettbewerb, dessen Durchführung von der Stadtverordnetenversammlung im letzten Jahr einstimmig empfohlen wurde, genügt die Einsendung eines Fotos vom begrünten, blühenden Vorgarten und/oder Balkon mit einer kurzen Anmeldung, die auf der städtischen Homepage www.bruchkoebel.de unter „Wettbewerb blühende Vorgärten und Balkone“ zu finden ist. Die Anmeldung ist ab dem 9. Mai auch im Bürgerbüro erhältlich. Im Zeitraum 1. Juni bis 30. September 2022 werden alle eingesendeten Bilder auf einer gemeinsamen Website veröffentlicht. Dadurch können sich alle an der ganzen Pracht erfreuen. Ende September trifft eine Jury aus Experten eine Auswahl unter den schönsten und originellsten blühenden Vorgärten und Balkonen. In die Bewertung fließt auch das Kriterium einer insektenfreundlichen, heimischen Bepflanzung ein. Die ersten zehn Gewinner erhalten die BruchköbelCard im Wert von 10€ – 100€ für den lokalen Einkauf in der Stadt.

Infostand auf dem Bruchköbeler Wochenmarkt am 6. Mai

Die Aktion „Bruchköbel blüht“ wird durch eine Infokampagne zu heimischen Pflanzen und einer naturnahen Gestaltung unterstützt. Am Freitag, den 6.5.2022 gibt es zum Auftakt einen Infostand auf dem Wochenmarkt Bruchköbel. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bauhofs legen dazu auch ein blühendes Beet am Denkmal vor der Jakobuskirche an. Sie werden an diesem Tag, gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen des Umweltamtes, über insektenfreundliche und heimische Blühpflanzen informieren und Samen verteilen. Auf diese Weise kann jeder im Aktionszeitraum seinen eigenen grünen Daumen testen.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2