Baugenossenschaft präsentiert Grünen neue Wohnungen

Die Grünen in Bruchköbel informierten sich über das neue Wohnhaus in der Hauptstraße 113a. Von links: Heinz Habermann (Vorstand der Baugenossenschaft), Uwe Ringel (Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen), Jens Schneider (Vorstand Baugenossenschaft), Oliver Blum (Erster Stadtrat), Oguz Özel (Bauleiter, B&O Bau und Projekte GmbH), Patricia Bürgstein und Klaus Linek (beide Fraktion Bündnis 90/Die Grünen).

Bruchköbel
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Anfang Juli werden in dem Neubau in der Hauptstraße 113a in Bruchköbel die ersten Mieter einziehen.

Mitglieder der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in Bruchköbel informierten sich nun kurz zuvor über das von der Baugenossenschaft (BG) Bruchköbel errichtete Wohnhaus mit zwölf Wohnungen. Der Vorstand der BG, Jens Schneider und Heinz Habermann, präsentierten den Grünen in Begleitung des Ersten Stadtrats Oliver Blum und des Fraktionsvorsitzenden Uwe Ringel den dort entstandenen preiswerten Wohnraum.

Die Grünen bewerten die dort entstandenen Wohnungen positiv. „Sie machen einen ansprechenden, hochwertigen Eindruck, sind barrierefrei und gut geschnitten,“ stellt Uwe Ringel fest. „Holzbauweise, besonders niedriger Energieverbrauch (Standard KfW 55) und eine teilweise Beheizung mit einem Luft-Wärmetauscher erfüllen ökologische Ansprüche“. Aus den Schilderungen von Vorstand Jens Schneider gewannen die Grünen den Eindruck, dass die BG bei der Auswahl der Mieter die richtigen sozialen Maßstäbe zugrunde gelegt hat. Mit dem Mix aus Vier- und Zweizimmerwohnungen wird sowohl Platz für Familien als auch für Senioren geboten, wobei letztere von den Angeboten des angrenzenden AWO-Sozialzentrum profitieren könnten.

Im Gespräch mit dem BG-Vorstand konnten die Grünen ausloten, welche Erfahrungen die Baugenossenschaft aus diesem Projekt ziehen konnte. Erfreut nahmen sie zur Kenntnis, dass die BG durchaus interessiert ist, weitere Bauvorhaben mit hohen sozialen und ökologischen Standards zu realisieren. „Hier tut sich eine gute Perspektive auf, auch in Bruchköbel einen Beitrag zur dringend notwendigen Schaffung von preiswertem Wohnraum zu schaffen“, meint Erster Stadtrat Oliver Blum.

hauptgruenbruch az

Die Grünen in Bruchköbel informierten sich über das neue Wohnhaus in der Hauptstraße 113a. Von links: Heinz Habermann (Vorstand der Baugenossenschaft), Uwe Ringel (Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen), Jens Schneider (Vorstand Baugenossenschaft), Oliver Blum (Erster Stadtrat), Oguz Özel (Bauleiter, B&O Bau und Projekte GmbH), Patricia Bürgstein und Klaus Linek (beide Fraktion Bündnis 90/Die Grünen).


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2