Feuerwehr Bruchköbel: Nino Balzer bleibt Wehrführer

Von links: Stadtrat Oliver Blum, Aktivenvertreterin Franziska Hinkel, Wehrführer Nino Balzer und der Erste stellv. Stadtbrandinspektor Daniel Rehberg.

Bruchköbel
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am 27.06.2022 trafen sich die Einsatzabteilung - als Teil der öffentlich rechtlichen Feuerwehr Bruchköbel - und der Verein zur gemeinsamen Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus.

Im Rahmen der Versammlung wurden auch die Funktionen des Wehführers und des Ersten Vorsitzenden gewählt. Hier gab es keine Überraschungen, die bisherigen Amtsinhaber wurden einstimmig wiedergewählt. Der Verein ehrte zudem mehrere Mitglieder für ihre langjährige Treue.

Alter und neuer Wehrführer ist und bleibt Nino Balzer. Der 33-jährige wird auch weiterhin die Geschicke der Einsatzabteilung lenken. Er wurde von den Aktiven Feuerwehrleuten einstimmig im Amt bestätigt und wird für weitere 5 Jahre für die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr Verantwortung tragen. Vor der Wahl hatte Balzer einen Rückblick auf das Jahr 2021 gegeben, das maßgeblich durch die Corona Pandemie beeinflusst wurde. In weiten Teilen musste die Ausbildung der Feuerwehrleute ersatzlos ausfallen. „Wir haben es jedoch geschafft, die Einsatzfähigkeit in der ganzen Pandemiezeit aufrecht zu erhalten. Dafür allen Beteiligten vielen Dank für ihre Disziplin und das Verantwortungsbewusstsein“, bedankte sich der Wehrführer bei allen Einsatzkräften. Waren die Feuerwehrleute 2020 noch 146 mal unterwegs um Hilfe zu leisten, so waren es 2021 „nur“ noch 114 Notfälle und damit ein deutlich ruhigeres Jahr. Trotz Corona kamen die Brandschützer jedoch personell gut durchs Jahr. Die Kinderfeuerwehr bestand zum 31.12.2021 aus 28 und die Jugendfeuerwehr aus 31 Kindern bzw. Jugendlichen. Die Anzahl der Einsatzkräfte stieg leicht von 57 auf 58 Männer und Frauen. Umso erfreulicher war der Zugang von gleich vier Jugendfeuerwehrleuten, die im vergangenen Jahr in die aktiven Reihen aufschließen und bereits ihre Grundausbildung abschließen konnten. Neben der Wahl des Wehrführers wurde auch Franziska Hinkel als Aktivenvertreterin einstimmig erneut im Amt bestätigt.

Auch der Verein in Zwangspause

Auch beim Verein hinterließ die Zwangspause durch die Pandemie Spuren. Zwar konnten einige Veranstaltungen durch Alternativen ersetzt werden, wie etwa die „Mandeln2go“ Aktion kurz vor Weihnachten, dennoch mussten erneut große und beliebte Formate ersatzlos ausfallen. Burgerfest und Tag der offenen Tür konnten auch 2021 nicht gefeiert werden und so nutzte der Vereinsvorstand stattdessen die Zeit, um die Satzung an die aktuellen Gegebenheiten anzupassen und zu vereinfachen. Seinem Förderzweck kam der Verein trotz Pandemiejahr trotzdem voll und ganz nach. So wurde für die Arbeit der Feuerwehr ein Pedalschneider und mehrere Werkzeugsets angeschafft und mit dem Aufkleber „Gefördert durch Vereinsmittel“ beklebt. Der Vorstand konnte zudem noch 13 Mitglieder für ihre langjährige Treue und Mitgliedschaft ehren, darunter auch vier Mitglieder, die bereits 60 Jahre lang dem Verein die Treue halten. „Das ist nicht nur einfache eine Ehrung sondern viele von uns verbindet eine gemeinsame Geschichte und Vergangenheit. Wir kennen und schätzen uns seit vielen Jahren und ich bin froh und auch dankbar, dass all diese Menschen mit ihrer Mitgliedschaft ungebrochen zum Verein und auch zur Feuerwehr stehen“, sagte der Erste Vorsitzende Michael März.

Auch beim Verein waren in diesem Jahr Wahlen fällig. Als Führungsduo wurden von den Mitgliedern Michael März als erster und Peter Hartmann als zweiter Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Leonore Schleinitz war Wunschkandidatin des Vorstandes und rückte als Beisitzerin durch ihre ebenfalls einstimmige Wahl in das Gremium auf. Als Kassenprüfer stellte sich Tobias Czerny zur Verfügung.

 

Name Jubiläum/ Jahre der Zugehörigkeit
Fridolin Benischke 60
Heinrich Braun 60
Heinz Kleiß 60
Walter Ohl 60
Michael Leistner 50
Bernd Lohfink 40
Walter Schindler 40
Hans-Günter Köhler 25
Thomas Garber 25
Elfriede Ritzert 25
Claudia Krämer 25
Christian Ignee 25
Christa Jesgarz 25

ffbruchjhv az

Von links: Stadtrat Oliver Blum, Aktivenvertreterin Franziska Hinkel, Wehrführer Nino Balzer und der Erste stellv. Stadtbrandinspektor Daniel Rehberg.

ffbruchjhv az1

Erster Vorsitzender Michael März, Stadtrat Oliver Blum, Beisitzerin Leonore Schleinitz, Michael Leistner (geehrt für 50 Jahre), Heinz Kleiß (60 Jahre), Walther Schindler (40 Jahre), der neu gewählte Kassenprüfer Tobias Czerny sowie Dirk Rui (Schriftführer) und Andreas Obst (Kassierer).


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2