Trotz Waldbrandgefahr: Grillfeuer an "Dicke Eiche" in Bruchköbel entzündet

Bruchköbel
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auf der Freizeitanlage „Dicke Eiche“ in Bruchköbel wurde um 18:14 Uhr ein Kleinfeuer von Passanten gemeldet. Aufgrund der Waldbrandgefahr ist die Anlage derzeit für die Benutzung und insbesondere für offenes Feuer gesperrt. Entsprechende Hinweisschilder sind auf dem gesamten Gelände verteilt. Trotz des Verbotes und trotz verschlossener Zufahrtsstraßen hatte sich eine Kleingruppe mitsamt zweier PKW einen Weg durch den Wald gesucht und auf dem Gelände ein Grillfeuer entzündet.

„Beim Eintreffen der Feuerwehr waren die Angetroffenen einsichtig und löschten das Feuer selbst. Den Grill hatte die Gruppe direkt vor dem Schild, auf dem über die aktuell hohe Waldbrandgefahr informiert wird, aufgebaut“, berichtete ein Sprecher der Feuerwehr. Die Stadtpolizei wird sich dem Fall nun weiter annehmen, da die Anlage unberechtigterweise genutzt wurde und die verwendete Zuwegung nicht für den Fahrzeugverkehr freigegeben ist.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Bruchköbel

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2