500 Euro vom Land für den Geflügelzuchtverein Bruchköbel

Bruchköbel
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Seit fast 90 Jahren setzt sich der Geflügelzuchtverein Bruchköbel 1935 e.V. für die Zucht und den Erhalt alter und neuer Geflügelrassen ein.



Für dieses ehrenamtliche Engagement erhält der Verein nun eine Zuwendung in Höhe von 500 Euro von Seiten der Hessischen Landesregierung. Das teilt der CDU-Landtagsabgeordnete Max Schad mit, der sich in Wiesbaden für die Förderung eingesetzt hatte.

Neben Hühnern züchten die Vereinsmitglieder auch Tauben und Enten. Der Verein ist bei Ausstellungen aktiv; zudem wird die Geselligkeit bei Veranstaltungen wie dem alljährlichen Vatertagsfest oder Tagestouren in die nähere Umgebung großgeschrieben. „Bei Ausstellungen erzielen die Vereinsmitglieder mit ihren Tieren immer wieder Höchstwertungen. Das unterstreicht die gute Arbeit des Geflügelzuchtvereins Bruchköbel, der ein wichtiger Bestandteil im Vereinsleben vor Ort ist“, lobt Max Schad.

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2