Bruchköbel: BMW-Fahrerin bei Unfall schwer verletzt

Bruchköbel
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit einem Rettungshubschrauber kam die Fahrerin eines BMW X5 nach einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag im Kreuzungsbereich Hauptstraße / Bahnhofstraße in ein Krankenhaus. Gegen 17.45 Uhr kam es im dortigen Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß mit einem Ford B-Max, der von einem 20-Jährigen aus Bruchköbel gelenkt wurde; der junge Mann blieb ersten Erkenntnissen zufolge unverletzt. Sein 19 Jahre alter Beifahrer zog sich leichte Verletzungen zu und wurde nach einer medizinischen Behandlung vor Ort entlassen.



Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen. Nach bisherigen Informationen stand der Ford B-Max in der Bahnhofstraße und beabsichtigte nach der Grünschaltung der dortigen Ampel in die Hainstraße zu fahren. Die Fahrerin des BMW X5 war auf der Hauptstraße in Fahrtrichtung Waldseestraße unterwegs und übersah wohl die rotzeigende Lichtzeichenanlage, weshalb es sodann im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß kam.

Die BMW-Lenkerin zog sich hierbei schwere Verletzungen zu. Die Fahrbahn konnte nach Beendigung der Unfallaufnahme um 21.15 Uhr wieder vollständig für den Straßenverkehr freigegeben werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 30.000 Euro. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Hinweise zum Unfallgeschehen bitte an die Wache der Polizeistation Hanau II in der Cranachstraße unter der Rufnummer 06181 9010-0.

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2