Wahlhelfer ermöglichen reibungslosen Ablauf

Bürgermeisterin Sylvia Braun (rechts) dankt Christel Barth vom Wahlamt für ihren Einsatz bei der Organisation der Europawahl.

Bruchköbel
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bürgermeisterin Sylvia Braun (FDP) und der Magistrat danken allen ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern, die am vergangenen Sonntag die Europawahl in Bruchköbel unterstützt haben.



Wahlhelfer sind ehrenamtlich tätig und von der Öffnung der Wahllokale bis zur Auszählung der Stimmen in die Abläufe eingebunden. Viele der Bruchköbeler Wahlhelferinnen und Wahlhelfer sind schon seit vielen Jahren in diesem Amt aktiv und sind gerade durch ihre Erfahrung eine große Stütze bei der Durchführung der Wahlen.

Stellvertretend für alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer bedankte sich Bürgermeisterin Sylvia Braun nun mit einer bunten Gartenblumen-Auswahl bei Christel Barth, die seit vielen Jahren im Wahlamt der Verwaltung alle Wahlen federführend organisiert und mit ihrem großen Erfahrungsschatz und ihrer ruhigen Art zu einem reibungslosen Ablauf entscheidend beiträgt. Braun: „Der Dank der Stadt und des Magistrats gilt natürlich auch allen anderen Bürgerinnen und Bürgern, die sich als Wahlhelfer für eine Säule der Demokratie einsetzen: Freie Wahlen.“

Insgesamt 186 Männer und Frauen waren bei dieser Europawahl in 15 Wahllokalen und 14 Briefwahlbezirken im Einsatz. Drei Helferinnen und Helfer waren unter 18 Jahre und haben nicht nur das neue Wahlrecht zur Europawahl wahrgenommen, sondern auch Dienst in den Wahllokalen übernommen. Ca. 20 Helferinnen und Helfer waren zum ersten Mal mit in den Wahlvorständen tätig, davon viele junge Wählerinnen und Wähler zwischen 18 und 20 Jahren.

Die nächste Wahl ist im Herbst 2025 die Bundestagswahl. Jederzeit können sich Bürgerinnen und Bürger, die Interesse an der Tätigkeit als Wahlhelfer haben, über die Webseite bruchkoebel.de melden. Abschließend bedankte sich die Bürgermeisterin noch bei den vielen Mitarbeitenden aus der Stadtverwaltung, die ebenfalls am Sonntag als Wahlhelferinnen und Wahlhelfer aktiv waren.

dankwahlhelferbruch az

Bürgermeisterin Sylvia Braun (rechts) dankt Christel Barth vom Wahlamt für ihren  Einsatz bei der Organisation der Europawahl.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2