Fußgängerampel an der L 3195 wird erneuert

Oberissigheim
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Kontinuierlich und sukzessive modernisiert Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, vorhandene Fußgängerschutz- und Lichtsignalanlagen nach dem neuesten Stand der Technik.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige

fussgaengeroberissi.jpg

Aller Voraussicht nach ab Montag, 12.10.2020, erfolgen nun auch entsprechende Arbeiten zur Erneuerung der vorhandenen Fußgängerschutzanlage an der L 3195 bei Bruchköbel / Oberissigheim nahe dem Kreuzungsbereich "Langgasse" / "Im Breul". Begonnen wird zunächst mit der Einrichtung einer provisorischen Ampelanlage, welche den Verkehrsablauf während der Sanierungsarbeiten ersatzweise regelt.

Die Durchführung der Baumaßnahme erfolgt ohne nennenswerte Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer. Zeitweise werden lediglich geringfügige Einengungen der Fahrbahn notwendig. Eine Erneuerung mit moderner und stromsparender Technik wird erforderlich, da die Fußgängeranlage bereits stark überaltert ist. Im Rahmen der Bauarbeiten wird die Anlage auf die zukunftsgerichtete LED-Technik umgerüstet. Aufgrund der verbesserten Signalwirkung durch LED, selbst bei Sonnenlichteinstrahlung, wird die Verkehrssicherheit der Fußgänger und Verkehrsteilnehmer wesentlich erhöht. Die hocheffiziente Technik weist eine höhere Lebensdauer auf und der Stromverbrauch wird deutlich reduziert. Daneben werden im Rahmen der geplanten Maßnahmen die Signalmaste, die Signalgeber und Anforderungstaster, sowie das Steuergerät erneuert.

Darüber hinaus werden bei den Erneuerungsarbeiten zusätzlich auch die Belange der Barrierefreiheit berücksichtigt. So erfolgt eine behindertengerechte Ausstattung mit akustisch wahrnehmbarer Freigabezeit. Dies bedeutet eine Erleichterung für Sehbehinderte, da nun die Zeit der Grünphase für Fußgänger deutlich hörbar ist. Ferner erfolgt der Einbau von taktilen Leitelementen im Bodenbelag der Gehwege, welche zusätzlich der Orientierung und als Leithilfe für ein sicheres Auffinden der Querungsstelle dienen. Ein unbehindertes Überqueren der Fahrbahn wird des Weiteren durch die Absenkung der Bordsteine ermöglicht. Für Menschen mit Behinderungen wird der Zugang somit erleichtert und verbessert.

Sofern die Durchführung der Maßnahme planmäßig verläuft, werden die Arbeiten voraussichtlich Ende Oktober 2020 fertiggestellt. Insgesamt werden vom Land Hessen 25.000,- Euro in die Umrüstung der Signalanlage investiert.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige