Erlensee: Nachwuchs bei den Wasserbüffeln

Erlensee
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Es ist ein Junge“, diese freudige Nachricht hatte Züchter Veit Leinberger auf Nachfrage zur plötzlich umgehenden Information eines Spaziergängers, dass auf den Weideswiesen ein Kälbchen geboren worden sei. Die erste Sichtung war wohl am 9. August: „Mein Mann hat das Kalb entdeckt. Es war aber noch ganz wackelig auf den Beinen“, berichtete eine Rathaus-Angestellte.

wasserbeffkalebch.jpg
wasserbeffkalebch1.jpg
wasserbeffkalebch2.jpg
wasserbeffkalebch3.jpg

Mutter und Kalb seien wohlauf, konnte der Züchter aus dem Vogelsberg eine Woche später bestätigen, das Büffelbaby sei ganz ohne jegliche Hilfe auf die Welt gekommen.

Beim kurzfristig anberaumten Fototermin am Nachmittag war es dann gar nicht so einfach, das kleine schwarze Kälbchen auf den Weideswiesen zu entdecken, ähnelte es doch sehr den dunklen Baumstümpfen im Gebüsch. Zudem hielten alle 15 Büffel eine Siesta in liegender Position im grünen Weidegras. Niemand möchte schließlich eine junge Mutterkuh erschrecken, weshalb es ratsam ist, respektvollen Abstand zu halten. Als die ruhende Mutterkuh die herannahende Fotografin entdeckte, stand sie auf und blickte zum „Eindringling“ , sichtlich besorgt um ihren Nachwuchs. Mutter und Kalb zogen dann gleich ab in Richtung Dickicht und die Herde folgte ihr gemächlich, aber komplett in die Sicherheit des dunklen Waldes… so aufregend war es heute in Erlensee!

Fotos: Kalb folgt Mutterkuh in die sichere Dunkelheit des Waldes. Die Die Büffelherde auf den Weideswiesen in Rückingen bekam Nachwuchs. Jetzt sind es 7 Kühe, 7 Kälber und Zuchtbulle 007. Fotos: Petra Behr

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner