"Allerlei Kultur Erlensee": Mit frischem Vorstand ins Herbstprogramm

Erlensee
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Erlensees rühriger Kulturverein "Allerlei" lud unlängst seine Mitglieder zur Versammlung ein.

programmallererlensee.jpg

Sieben Jahre seit Bestehen der Kulturinitiative und fünf Jahre nach der formellen Vereinsgründung stand erneut die Wahl eines neuen Vorstandes an. Einige Positionen im Vorstand des gemeinnützigen Vereins wurden bewegt: Als 1.Vorsitzender wurde Jürgen Weiß bestätigt, Renate Lorenz ist neue stellvertretende Vorsitzende, Gabriele Semrau die neue Schriftführerin. Dr. Axel Friedrich bleibt im Amt des Schatzmeisters, Monika Barth, Herbert Rüger und Dr. Stephan Starischka wurden als Beisitzer bestätigt. Judith Gutsch-Jost und Manfred Semmler wurden neu in das Allerlei-Vorstandsteam gewählt. Neuer Vorstand, alte Frische - Rückblick und Vorschau auf das Jahresprogramm von "Allerlei Kultur Erlensee e.V." können sich sehen lassen!

Bereits in der ersten Jahreshälfte 2019 sorgte Allerlei mit herausragenden Veranstaltungen für Furore: Die zweite "OrgelReise" mit Prof. Günther Wess in der Christkönigskirche und das Caféhaus-Konzert "Aber bitte mit Sahne", eine Hommage an Udo Jürgens in Kooperation mit dem Erlenseer Seniorenbüro, wurden mit Erfolg und großem Besucherzuspruch bewältigt. Im Juni öffneten bereits zum sechsten Mal "Allerlei Offene Gärten in Erlensee" plus Kunst und Musik, dazu passend zeigte Allerlei ein Herz für Insekten und pflanzte Wildkirschbäume auf der "Neuen Anlage". Selbstverständlich war Allerlei auch bei der "Aktion Saubere Landschaft Erlensee" mit dabei. Zum Diebacher Hof- und Gassenfest rollten Allerlei-Aktivisten ein riesiges Dodekaeder durch die Gassen und gaben dem Publikum einiges zu Denken. Am 50. Jahrestag der Landung der ersten Menschen auf dem Mond hielten die beiden unberechenbaren Sprachkabarettisten Hans Jürgen Lenhart und Jürgen Weiß Rückschau auf "die Zukunft von gestern heute", originalgetreue Mondlandung und ein Kunstraum voller Publikum waren dabei inklusive.

Weiter im Programm geht es am Sonntag, 15.September: Im Kunstraum in der Friedrich-Ebert-Str. öffnet um 11 Uhr früh die "Sonntagsschule". Nachdem bereits im vergangenen Jahr endgültig geklärt wurde, was "Kunst eigentlich ist", fragt Prof. Dr. Stephan Starischka diesmal: "Kunst und Kitsch, Kitsch oder Kunst?" Die wissbegierige Schülerschaft darf sich auf eine interessant-amüsante Unterrichtsstunde freuen.

Am Mittwoch, 30.Oktober präsentiert "Allerlei Kultur" im kleinen Saal der Fallbachhalle die Szenische Lesung "Wenn die Welt in Stücke fällt". Unter der Regie von Michael Becker (Erlensee) lesen Schauspieler der Internationalen Bühne Frankfurt aus dem Briefwechsel zwischen Helmuth James und Freya von Moltke aus den Jahren 1944/45. Eine beeindruckende, bewegende Veranstaltung für Erlensee.

"Allerlei Kultur Erlensee e.V." zeigt sich auch in seinem siebten Jahr als kreativer und vielfältiger Kulturverein. Die "Allerleis" bleiben markant und unverwechselbar und wollen ihr Publikum (und sich selbst) mit ihren Programmen und Aktionen immer wieder aufs Neue überraschen und erfreuen. Dass das Konzept aufgeht, beweist der große Besucherzuspruch - unverkennbar Allerlei statt Einerlei.

Mehr Informationen zu „Allerlei Kultur Erlensee e.V.“ gibt es im Internet: www.allerleikultur.de www.facebook.com/AllerleiKultur

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner