loewenhelau.jpg
loewenhelau1.jpg
loewenhelau2.jpg

Alle Erlenseer Seniorinnen und Senioren waren zur großen Faschingsparty eingeladen.

Das Bürgerhaus „Zum Neuen Löwen“ war bunt geschmückt und die meisten Närrinnen und Narrhalesen waren in netten Kostümen der Einladung gefolgt. Nach der Begrüßung durch die „Vorständlerinnen“ der AWO, Gerda Glade und Helene Kübler, die auch die Moderation des Nachmittags übernommen hatten, gab es für alle leckere Kreppel und saftigen Kuchen zum Kaffee. Anschließend sorgte der darauffolgende stumme Vortrag von den „Mädels“ Renate, Carola, und Michele Kopp, sowie Lotte Erdt, E. Dickhaut und Ria Niedenthal für strapazierte Zwerchfelle. Sie zeigten in einer Parodie wie es im Altersheim nicht zugehen sollte.

Danach luden die „5 Paranoias“ (Bernd Kopp, Peter Merz, Peter Kapeller, Dieter Wand, und Gerhard Wolf) aus Mittelbuchen mit Liedern, zum Schunkeln und Mitsingen ein und sorgten für närrische Ausgelassenheit. Mit ihrer tollen Darbietung regten sie Das Publikum zum aktiven mitmachen an. Anschließend kamen 2 verwahrloste „Stadtstreicher“ (Heidi Jädtke und Erna Mickel) auf die Bühne und gaben ihre Erlebnisse zum Besten. Neben ihren gesammelten Werken in Form von Pfandflaschen hatten sie vor allem „Dorscht“. Hannah Weidenbach sorgte mit einer Polonaise durch den „Löwen“ für ausreichende Bewegung des närrischen Publikums. Beim letzten Vortrag glänzten Gerda Glade und Helene Kübler mit ihren Erfahrungen der letzten Sylvester Feier mit Familie und Nachbarschaft. Zwischen den einzelnen Darbietungen sorgte „HolgerM“ für ausgelassene Stimmung. Es wurde geschunkelt und fleißig getanzt. Mit seiner mitreißenden Musik sorgte er auch dafür, dass die Närrinnen und Narrhalesen einige gymnastische Übungen absolvierten.

Alle Akteure wurden mit einem dreifach donnernden „Erlensee Helau“ und kräftigem Applaus verabschiedet. Danach wurde eine Stärkung in Form von leckeren Fischbrötchen serviert. Zum Ende der Veranstaltung bedankten sich Helene und Gerda bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre. Ebenso bei Frau Hannah Weidenbach und Sandra Wunder vom Seniorenbüro der Stadt, für die harmonische Zusammenarbeit. Alle waren sich einig, im nächsten Jahr sich wieder im „Löwen“ zu treffen.

Text: Helene Kübler, Vorsitzende AWO Erlensee
Bilder: Bernd Kübler

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner