ffwerlenseehrung.jpg

Für ihre Dienste wurden mehrere Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Erlensee dieser Tage befördert, mit Anerkennungsprämien belohnt und für langjährigen, ehrenamtlichen Dienst ausgezeichnet.

Aufgrund der CoVid-19 Beschränkungen konnte die diesjährige gemeinsame Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Erlensee nicht stattfinden. Der Stadtbrandinspektion war vor diesem Hintergrund wichtig, verdiente Mitglieder der Einsatzabteilung zu ehren und eine Verleihung unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln zu organisieren. Bürgermeister Stefan Erb und Stadtverordnetenvorsteher Uwe Laskowski unterstützten das Vorhaben und übernahmen die Organisation. Am 22. Juni 2020 wurde im Bürgerhaus „Zum Neuen Löwen“ eine kleine Feierstunde ausgerichtet an der Stadtverordnetenvorsteher Uwe Laskowski, Bürgermeister Stefan Erb, die Stadtbrandinspektoren Björn Winterhalter, Uwe Kuprian und Jens Schäfer sowie Kreisbrandinspektor Markus Busanni und die zu Ehrenden teilnahmen.

Bürgermeister Stefan Erb dankte den Einsatzkräften für ihren langjährigen Dienst und hob die Wichtigkeit der Freiwilligen Feuerwehr in der Stadt Erlensee hervor. Mit Geld allein könne aber nicht ausgedrückt werden, was an Leistung erbracht werde. Der Rathauschef hatte auch noch eine sehr erfreuliche Nachricht mitgebracht: Der Spatenstich für den Erweiterungsbau des Feuerwehrgerätehauses in Langendiebach sei für Juli 2020 geplant.

Befördert wurden die Führungskräfte ab dem Dienstgrad Brandmeister, die im Führungsdienst der Feuerwehr eingesetzt werden. Die Ernennung wird vom Magistrat der Stadt vollzogen und gleicht einer Beamtenernennung. Zum Brandmeister ernannt wurden Sebastian Betz und Lucas Arndt, zum Oberbrandmeister Sebastian Herchenröther und Uwe Kuprian zum Hauptbrandmeister. Eine Anerkennungsprämie erhielten Werner Beier (30 Jahre), Christoph Hixt, Mike Utzmann, Jan Petersen und Burkhard Hofmann (10 Jahre). „Die Beförderungen der Mannschaftsdienstgrade werden in einer separaten Feierstunde durchgeführt, da ansonsten die geforderten Abstands- und Hygieneregeln nicht eingehalten werden können“, berichtet Stadtbrandinspektor Björn Winterhalter. Damit erläutert er die Vorgehensweise und den erhöhten Abstimmungsbedarf für alle Beteiligten zur Vermeidung von Ansteckung und Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr.

Das Silberne Brandschutzehrenzeichen erhielt Björn Winterhalter (25 Jahre aktiver Feuerwehrdienst), das Goldene Brandschutzehrenzeichen Peter Oberst (nicht anwesend, 40 Jahre aktiver Feuerwehrdienst) und die Goldene Ehrennadel Bernd Weingärtner (für langjährigen Dienst in Freiwilligen Feuerwehren und Übertritt in die Ehren- und Altersabteilung). „Mit der Anerkennungsprämie des Landes Hessen an langjährige Feuerwehrkameraden in der Einsatzabteilung möchten wir unser aller Wertschätzung gegenüber der Tätigkeit dieser Feuerwehrkameraden herausstellen“, so Uwe Laskowski. Normalerweise sei es eine Tradition, dass im Rahmen der Stadtverordnetenversammlung übergeben werde. Mit Rücksicht auf die Gesundheit, wurde für die kleine Runde nun das Bürgerhaus gewählt. „Mir war es wichtig, dass wir die Auszeichnung auch zeitnah an Sie übergeben und nicht bis zum nächsten Jahr warten“, so Laskowski weiter.

In welchem Spannungsfeld sich die freiwilligen und vor allem ehrenamtlichen Feuerwehren zurzeit befinden, stellte der Stadtverordnetenvorsteher in seiner kurzen Rede heraus. „Denken wir an die Übergriffe gegenüber Feuerwehrangehörigen, die nur ihren Dienst für uns Bürger versehen und nichts anderes wollen, als zu helfen“. Besonders die freiwilligen Feuerwehrkameraden opferten ihre Freizeit, damit wir alle ruhig schlafen können. Diese Kameradinnen und Kameraden hätten höchsten Respekt verdient, als sich mit einigen Unbelehrbaren anlegen zu müssen. Um die Helferleistungen für die Allgemeinheit erbringen zu können, mussten die Einsatzkräfte oft viele Stunden, u.a. auch für die grundlegende Ausbildung opfern. Alle Geehrten stellen ebenso eine wichtige Vorbildfunktion für die Jugend dar. Laskowski dankte allen im Namen der Einwohner, des Magistrates, der Stadtverordnetenversammlung und auch persönlich.

Foto: Feierliche Ehrenrunde im Bürgerhaus „Zum Neuen Löwen“: v.l.n.r.: Mike Utzmann, Björn Winterhalter, Jens Schäfer, Sebastian Betz, Werner Beier, Bürgermeister Stefan Erb, Lucas Arndt, Christoph Hixt, Sebastian Herchenröther, Uwe Kuprian,  Kreisbrandinspektor Markus Busanni, Bernd Weingärtner, Christian Franz, Jan-Thore Petersen. Foto: Petra Behr.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner