Eine besondere Hilfeleistung des Erlenseer Sozialamtes

Erlensee
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Viele denken vielleicht, dass die Arbeit in einem Sozialamt von immer gleichen wiederkehrenden Aufgaben wie die Ausgabe von Anträgen oder die Auszahlung von Schecks für hilfebedürftige Personen geprägt ist.

wellensitterlens.jpg

Doch das ist bei Weitem so nicht der Fall. Häufig bekommen die Verwaltungsmitarbeiter/innen auch sehr viel vom Leid und der Verzweiflung der Menschen mit. Und manchmal können sie auch Hilfestellungen der besonderen Art geben, wie zuletzt im November dieses Jahres im Sozialamt der Stadt Erlensee geschehen.

Eine ältere, alleinstehende Erlenseer Bürgerin wurde mit massiven gesundheitlichen Problemen ins Stadtkrankenhaus nach Hanau eingewiesen. Von dort aus nahm sie am Tag darauf telefonischen Kontakt mit dem Sozialamt in Erlensee auf. Ihre beiden Wellensittiche waren allein in der Wohnung und es gab niemanden, der sich um sie kümmern konnte. Sofort machte sich das Team des Sozialamtes Gedanken, wie man hier helfen kann. Der Kontakt mit dem Vogelschutzverein Erlensee wurde hergestellt und Dr. Monika Brosien, die Vorsitzende des Vereins, versprach die beiden Wellensittiche gerne vorübergehend bei ihren Vögeln im Vogelpark aufzunehmen. Sie erklärte aber auch, dass Eile geboten sei. Wenn die Wellensittiche längere Zeit ohne frisches Futter und Wasser auskommen müssen, kann das ihr Ende bedeuten.

Nun galt es die Wohnungsschlüssel zu bekommen, die sich im Krankenhaus befanden. Die Situation rund um Corona machte dies nicht einfach, doch die Krankenschwestern auf der Station machten dies in kurzer Zeit möglich. So machte sich gegen Mittag Annalena Schneider, welche aktuell ein Praktikum im Fachbereich Familie und Soziales der Stadt Erlensee absolviert, auf den Weg ins Stadtkrankenhaus. Wieder zurück in Erlensee traf sie sich vor der Wohnung der älteren Dame mit Dr. Monika Brosien und einem Mitarbeiter des Ordnungsamtes. Mit großer Freude konnten die Anwesenden kurze Zeit später die Wellensittiche gesund und munter in den Vogelpark bringen. Annalena Schneider informierte sofort die Erlenseer Seniorin, dass es ihren Wellensittichen gut geht und brachte die Wohnungsschlüssel wieder zurück ins Stadtkrankenhaus.

Es steht nun noch eine Operation an und danach können die beiden Wellensittiche wieder zurück in ihr Zuhause und hoffentlich die Genesung der Frau helfend begleiten.

Foto: Dr. Monika Brosien (links) und Annalena Schneider mit den beiden geretteten Wellensittichen im Vogelpark Erlensee.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!