Corona-Fall in der KiTa „Sandweg“

Erlensee
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Stadtverwaltung teilt mit, dass die Wobbels und die Klabauter der KiTa „Sandweg“ wegen eines Corona-Falls bis zum 14. Januar geschlossen werden mussten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die Kinder, die bis zum 7. Januar NICHT in der KiTa waren, sind nicht betroffen. Die unmittelbar betroffenen Familien werden zeitnah durch das Gesundheitsamt und die KiTa-Leitung über das weitere Vorgehen informiert. Alle anderen Gruppen der KiTa „Sandweg“ sind weiter in Betrieb.

Wegen der derzeit wieder steigenden Corona-Fallzahlen bittet die Stadtverwaltung alle Eltern darum, Kinder, die Krankheitssymptome wie Halsweh, Schnupfen, Fieber, trockenen Husten sowie Durchfall und Erbrechen zeigen, NICHT in die KiTa zu bringen. Auch wenn ein Familienangehöriger ähnliche Krankheitssymptome aufweist, wird zudem darum gebeten, das Kind nach der Genesung erst weitere 48 Stunden lang nicht in die KiTa zu bringen.

Weiterhin bittet die Stadtverwaltung alle Eltern, von den kostenfrei zur Verfügung stehenden Lolli-Tests Gebrauch zu machen. Für jedes Kind stehen zwei Tests pro Woche zur Verfügung und sind bei der KiTa-Leitung erhältlich.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2