Ringerclub Erlensee erhält Jugendförderpreis 2022 der Sparkassen-Sportstiftung

Erlensee
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am vergangenen Mittwoch hat der Ringerclub Erlensee mit drei weiteren Preisträgern den Jugendförderpreis der Sparkassen-Sportstiftung erhalten und bekommt somit Anerkennung für die herausragende Arbeit im Kinder-, Jugend- und Integrationsbereich, die der Verein die vergangenen Jahre über geleistet hat.

Die vergangenen zwei Jahre waren nicht einfach für den RCE, nicht nur die Covid-19 Pandemie machte dem Ringerclub dabei zu schaffen. Hinzu kann die „Hallenobdachlosigkeit“ des Vereins, die nun mittlerweile seit über zwei Jahren anhält. Direkt nach Beginn der Pandemie wurde die einstige Trainingsstätte des Vereins für einsturzgefährdet erklärt und ist seitdem nicht mehr zugänglich. Da die Stadt Erlensee keine Ersatzmöglichkeit bieten konnte, wurde im Freien, in Containern, im Zelt oder während des Lockdowns zuhause über soziale Medien trainiert.

Wichtig für den Verein: Es sollte kein Training ausfallen, denn im Ringerclub geht es nicht nur um den sportlichen Wettkampf. An erster Stelle stehen Wertevermittlung in familiärer Atmosphäre. Hier haben Kinder und Jugendliche ein Platz, ihre Aggressionen in gelenktem Rahmen rauszulassen und sich im 1 gegen 1 zu messen. Allerdings ohne zu treten, oder zu schlagen. Liegt der Gegner auf den Schultern, reicht man ihm die Hand und hilft ihm hoch. Respekt steht hierbei an erster Stelle. Aber nicht nur im Aufrechterhalten des Trainings hat der Verein Großes geleistet. Immer wieder sind Mitglieder des Vereins zu sozialen Brennpunkten in Erlensee gegangen und haben dort verschiedenste Sportaktionen und Gesprächsrunden angeboten. Zudem war der RCE als Träger für das Projekt „Schilder hoch für Demokratie“ tätig, das mit der Künstlerin Sanja Zivo und der Sportwissenschaftlerin Janina Hartmannsberger geleitet wurde und bald im Limespark ausgestellt wird. Und nicht nur das. Auch ist der RCE mittlerweile fester Bestandteil der Schul AG Ringen & Selbstverteidigung, bei welcher wöchentlich 60 Schüler/innen auf der Matte stehen und neben neuen Techniken auch viel Werte vermittelt bekommen. Hier stehen Selbstbewusstsein, Kräftigung und Körpergefühl auf dem Lehrplan, genau wie jede Menge Spaß.

Der Ringerclub hat sich über die Vereinsgrenzen hinaus in Erlensee und Umgebung für Kinder und junge Heranwachsende eingesetzt. Das wurde nun wohlverdient mit dem Jugendförderpreis geehrt. „Ein kleiner Verein mit großem Engagement“, so Alireza Nadiri, Präsident des Ringerclubs in seiner Laudatio bei der Preisübergabe.

Der Verein schaut weiterhin positiv in die Zukunft und hat neben dem sozialen Engagement auch sportliche Ziele, die durch den Aufstieg in die Landesliga gekrönt wurden.
Allerdings wird immer noch eine geeignete Trainingsmöglichkeit benötigt, um die gesteckten Ziele zu erreichen und noch mehr Engagement in Sachen Jugendförderung und Integrationsarbeit zeigen zu können. Denn nie war die Vereinsarbeit wichtiger denn Jetzt!

ringerclubfoerdp az2

Training im Ringerclub Erlensee.

ringerclubfoerdp az4

1. Trainingsgruppe der Schul AG an der Georg Büchner Schule.

ringerclubfoerdp az

Preisübergabe der Sparkassensportstiftung MK.

ringerclubfoerdp az1

Alireza Nadiri, Janina Hartmannsberger, Frauke & Luca Weny.