Große Einweihungsfeier der Natur-KiTa am Limespark

Erlensee
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nachdem vor kurzem der große Spielplatz am Limespark eröffnet werden konnte, fand am vergangenen Freitag die offizielle Einweihungsfeier der Natur-KiTa am Limespark statt.

Neben den Kindern mit ihren Familien waren zahlreiche Ehrengäste der Einladung gefolgt, so zum Beispiel der Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert (CDU), Landrat Thorsten Stolz (SPD), die Fraktionsvorsitzenden der Erlenseer Parteien, der Magistrat, zahlreiche Vertreter der Stadtverordnetenversammlung und der Kirchengemeinden Erlensees. Nachdem die KiTa-Leitung Ute Leonhardt-Krause die Gäste herzlich willkommen hieß, ergriff Bürgermeister Stefan Erb (SPD) das Wort und gab den Gästen nach seiner Begrüßung zahlreiche Hintergrundinformationen zur Natur-KiTa. Die Idee zur Gründung der Natur-Kita war vor zwei Jahren entstanden und ist schließlich von einem interdisziplinären Team der Stadt Erlensee entwickelt und umgesetzt worden. Bereits am 1. Mai 2021 konnte der erste Bauwagen in Betrieb gehen und mit der Ankunft des zweiten Bauwagens in diesem Frühjahr können nun in der Natur-KiTa 40 Kinder betreut werden. Anders als in einer Wald-KiTa ist die Natur-KiTa eingebunden in das Gesamtkonzept des Limesparks, der als Mehrgenerationenpark angelegt ist. So können die Kinder der Natur-KiTa neben dem eigenen gemütlichen Platz rund um die Bauwagen den großzügigen Spielplatz des Limesparks nutzen.

Die Erzieherinnen und Erzieher, die die Kinder in der Natur-KiTa betreuen, haben inzwischen ein ganzes Jahr mit allen Jahreszeiten gemeinsam mit den Kindern an den Bauwagen erlebt und können sich nicht vorstellen, jemals wieder in einer normalen KiTa zu arbeiten. Die Begeisterung für ihre Arbeit spiegelt sich in der Kreativität und Vielfalt der pädgogischen Arbeit wieder. Neben regelmäßigen Ausflügen in Wald und Wiese, zu den Wasserbüffeln, in die Stadtbücherei und die Turnhalle wurde in dem vergangenen Jahr der Platz rund um die Bauwagen gemeinsam mit den Kindern erobert. So gibt es einen Gemüsegarten, ein Waldsofa sowie eine Waldküche und es wurden Obstbäume angepflanzt. Es wurde ein Barfußpfad angelegt und ein Tipi aus Weiden gebaut. Weiterhin schmücken zahlreiche Baselarbeiten aus Naturmaterialien und diverse Insektenhotels die Bauwagen. Jüngstes Projekt waren die fünf Miet-Hühner, die drei Wochen lang die Kinder begeisterten.

Das Konzept der Natur-KiTa überzeugt nicht nur durch die pädagogische Arbeit, die dort geleistet wird. So informierte Bürgermeister Stefan Erb auch über die finanziellen Mittel, die für die Gründung der Einrichtung erforderlich waren. Im Vergleich zu einer regulären KiTa, die in der Regel pro KiTa-Gruppe mit einer Million Euro Baukosten veranschlagt wird, konnten in der Natur-KiTa zwei Gruppen mit nur insgesamt 456.000 Euro realisiert werden. Landrat Thorsten Stolz (SPD), der bereits vor einem Jahr zur Besichtigung des ersten Bauwagens vor Ort war, lobte die Entwicklung und Umsetzung des pädagogischen Konzepts und zeigte sich sehr zufrieden, indem er die Natur-KiTa mit je 10.000 Euro pro Bauwagen aus dem Kreisausgleichstock fördern konnte.

Der CDU-Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert schloss sich in seinem Grußwort dem Lob des Landrats an. Er sei sehr erfreut, dass es in jüngster Vergangenheit im Gegensatz zu den mittlerweile durchgenormten und mit strengen Sicherheitsauflagen versehenen regulären KiTas vermehrt Natur- oder Wald-KiTas gebe: Back to nature, back to the roots.

Nachdem Pfarrerin Ulrike Stellmacher die Natur-KiTa gesegnet hat, durften die aufgeregten Kinder endlich ihr für das Fest sorgsam einstudiertes Tanztheater vorführen. Mit aufwendigen, selbst gebastelten Kostümen verkörperten sie die vier Elemente Luft, Feuer, Wasser und Erde. Im Anschluss daran genossen die Gäste der Natur-KiTa bei strahlendem Sonnenschein das stimmungsvolle Fest und das leckere Grillangebot.

Die große Beliebtheit der Natur-KiTa bei den Erlenseer Familien zeigt sich auch in der Belegung. Derzeit gibt es bereits eine Warteliste auf einen der begehrten Plätze. Wer sich für einen Platz in der Natur-Kita interessiert, sollte dennoch baldmöglichst eine Vormerkung auf www.webkita.erlensee.de hinterlegen. Nähre Informationen erteilt die KiTa-Leitung Ute Leonhardt-Krause, Tel.: 06183/9151-530, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Fachdienstleitung Sandra Wunder, Tel.: 06183/9151-501, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

naturkitaerlenwin az

naturkitaerlenwin az1

naturkitaerlenwin az2

Fotos: Wolfgang Racek und Stadt Erlensee


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2