Da sich die Künstlerin stets für den Menschen und seinen Ausdruck interessiert, malt sie spontan und ohne Vorlage fantasiereiche Darstellungen des Menschen. Schon als Kind interessierte sie sich für die Bildende Kunst. Joseph Hirsch, ein Freund der Familie und bekannter Künstler und Kunstprofessor an der Jerusalemer Bezalel-Kunst-Akademie, hat diese Neigung geweckt und gefördert. Daher war der Weg fast vorgezeichnet, später selber einmal malen zu wollen.

Nach dem Studium der Sonderschulpädagogik mit dem Hauptfach Kunst, folgten Jahre als Lehrerin an der Sonderschule. Berufsbegleitend lernte Rina Nentwig Kunsttherapie und entdeckte dabei, dass Malen auch anders gehen kann: spontan, ohne Plan, entstehen Bilder, meist mit Acryl gemalt, die sie oftmals mit anderen Materialien oder Farben überarbeitete.

Rina Nentwig hält sozusagen Zwiesprache mit dem Gemalten, und das Bild sagt ihr dann, was sie sehen und wie sie es weiter malen soll. Das Experimentieren mit verschiedenen Materialien, das Mischen von Farben, das Malen - den Expressionisten nachempfunden - verleiht ihr dabei ein Gefühl der Leichtigkeit, der Sorglosigkeit und es stellen sich bisher nicht gekannte Glücksmomente ein.

Dabei gilt ihr der Satz: "Wenn ich male, bin ich meiner Seele am nächsten."

Vernissage mit Jazz am So. 3.7. um 18 Uhr im KUNSTRAUM, Friedrich-Ebert-Str. 7, Erlensee
Rina Nentwig stellt ihre Werke aus unter dem Motto „Schau, da kommt ein Mensch“
Gast ist der bekannte Saxophonist Daniel Guggenheim, der sich von den Bildern zur Musik-Improvisation inspirieren lässt.

Öffnungszeiten:
Vernissage am 03.07. 18.00 Uhr, an den Samstagen und Sonntagen 09.07., 10.07. und 23.07., 24.07., 30.07. und 31.07. von 11.00 -14.00 Uhr.
Während des Hof- und Gassenfestes am Samstag, den 16.07. von 17.00 - 20.00 Uhr und am Sonntag, den 17.07. von 14.00 - 16.00 Uhr.

nentwigkunstraum az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2