Heinz Weidenbach in den Ruhestand verabschiedet

Der Abschied fällt schwer – Heinz Weidenbach geht in den Ruhestand (von links): Erste Stadträtin Birgit Behr, Bürgermeister Stefan Erb, Heinz Weidenbach, Fachbereichsleiterin Simone Körner und die neue stellvertretende Fachbereichsleiterin Jeannette Felsing. Foto: Petra Behr

Erlensee
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Dieser Abschied fällt schwer: Heinz Weidenbach verabschiedet sich am Tag seines Geburtstages aus der Stadtverwaltung Erlensee.

Fast vierzig Jahre war er hier im Fachbereich „Steuern und Finanzen“ in leitender Stellung in Erlensee tätig. Bürgermeister Stefan Erb (SPD) begann seine Ausbildung im Jahr 1992 unter „Amtsleiter“ Weidenbach, in dessen Bereich er dann auch 9 Jahre als sein Stellvertreter blieb. Jetzt lud der ehemalige Azubi ihn als Rathauschef zusammen mit Erster Stadträtin Birgit Behr (CDU), der Fachbereichsleiterin Simone Körner und der neuen stellvertretenden Fachbereichsleiterin, Jeannette Felsing zu einer kleinen Feierstunde ein.

„Wir werden ihn sehr vermissen“, und „Wir konnten uns auf dich immer einhundertprozentig verlassen“, waren sich alle Anwesenden einig und sprachen damit sicher auch für die übrigen Kolleginnen und Kollegen und im Falle von Heinz Weidenbach ebenso für die Mitglieder von Magistrat und Stadtverordnetenversammlung, die ihn wertschätzen und denen er viele Male die Haushaltsplanung der Gemeinde und späteren Stadt näher brachte.

Heinz Weidenbach fing im Jahr 1976 als Azubi bei der damaligen Gemeinde Langenselbold an und war dort als Verwaltungsangestellter in der Haupt- und Personalverwaltung tätig. Von 1984 bis heute war er als Angestellter, als Amtsleiter des Amtes für Finanzwesen und zuletzt als stellvertretender Fachbereichsleiter Steuer- und Finanzdienste bei der Gemeinde bzw. Stadt Erlensee angestellt.

„Für mich persönlich geht mit Dir jemand, mit dem mich unendlich viel verbindet. Du hast mich ausgebildet und später als mein Vorgesetzter mit Deiner ruhigen und gewissenhaften Art geprägt. Und als ich Dein Vorgesetzter wurde, hat sich nichts daran geändert, dass wir uns in gegenseitigem Respekt stets ergänzten und freundschaftlich verbunden waren. Der ´Abschied´ fällt mir nicht leicht; aber gerade, weil Du so ein toller Mensch bist, ist es natürlich auch schön, Dir für Deinen wohlverdienten Ruhestand beste Gesundheit und viel Freude zu wünschen.“, so Stefan Erb. „Du bist vielen – Familienmensch wie Du bist – ans Herz gewachsen, und es geht eine Ära zu Ende.“, schloss der Bürgermeister sichtlich bewegt.

Zum Abschied beschenkte ihn sein Kollegenkreis mit einem Reisegutschein für ihn und seine Frau nach Straßburg.

abschiedweidenbach az

Der Abschied fällt schwer – Heinz Weidenbach geht in den Ruhestand (von links): Erste Stadträtin Birgit Behr, Bürgermeister Stefan Erb, Heinz Weidenbach, Fachbereichsleiterin Simone Körner und die neue stellvertretende Fachbereichsleiterin Jeannette Felsing. Foto: Petra Behr


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2