STADTRADELN: 99 zählen Rad-Kilometer für Erlensee

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung steigen um aufs Rad - die Rathaus-Racer sind mit 20 Radelnden das zweitstärkste Team in Erlensee. Foto: Petra Behr

Erlensee
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Samstag startet das STADTRADELN für alle Bürgerinnen und Bürger des Main-Kinzig-Kreises.

13 Kommunen haben sich registriert und treten gegeneinander an: Biebergemünd, Brachttal, Bruchköbel, Erlensee, Freigericht, Gelnhausen, Hanau, Hasselroth, Langenselbold, Maintal, Nidderau, Rodenbach und Wächtersbach. In Erlensee haben sich (Stand 8.9.2022) in 16 Teams insgesamt 99 Radelnde angemeldet. Zum 2. Mal beteiligt sich die Stadt Erlensee an der Kampagne des Klima-Bündnisses, bei der es darum geht, 21 Tage lang die Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zu bewältigen. Die Teams dürfen weiterwachsen, denn Anmeldungen sind auch nach dem Start noch unter www.stadtradeln.de/erlensee möglich.

Der Main-Kinzig-Kreis prämiert die Kommune, die im Verhältnis zu Ihren Einwohnern die meisten Personen für das Umsteigen aufs Rad mobilisieren konnte mit einem tollen Preis. Unter allen Teilnehmenden werden Preise verlost.

Weitere Veranstaltungen, die zum Radeln einladen:
1. Am Sonntag, 11. September, findet wieder das traditionelle Kinzigtal-Total statt, so können direkt am Startwochenende Extra-Kilometer gesammelt werden.
2. Am 17. September lädt der MKK alle Bürgerinnen und Bürger anlässlich der „Fairen Woche“ zur „Fairen Radtour“ in den Osten des Main-Kinzig-Kreises ein. Eine gute Gelegenheit Kilometer zu erradeln. Die Faire Radtour startet um 10 Uhr in Schlüchtern an der Kleinmarkthalle mit einem Frühstück und führt entlang des Radfernweges R3 über Bad Soden-Salmünster zum Biergarten am Schloss Wächtersbach. Anmeldungen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Info: STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, innerhalb von drei Wochen möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob man bereits jeden Tag fährt oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs ist. Jeder Kilometer zählt. Die Ergebnisse des Wettbewerbs zeigen, wie viele Menschen bereits mit dem Fahrrad unterwegs sind und dadurch einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten.  Um auf die Bedürfnisse der Radfahrenden aufmerksam zu machen, richtet sich das STADTRADELN auch an die Kommunalpolitiker und Kommunalpolitikerinnen. Sie sind die Entscheidungsträger, wenn es um die Radinfrastruktur und damit praktischen Klimaschutz vor Ort geht. Während der Aktion nehmen sie selbst die Lenkerperspektive ein und erfahren, wo die Kommune schon fahrradfreundlich ist und wo noch nachgebessert werden muss. Über viele Jahrzehnte war das Auto die relevante Kategorie im Bereich Mobilität. Das muss sich ändern, um verkehrsbedingte Umweltschäden zu reduzieren.

starterlenstadtrad az

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung steigen um aufs Rad - die Rathaus-Racer sind mit 20 Radelnden das zweitstärkste Team in Erlensee. Foto: Petra Behr


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2