Rathaussanierung in Erlensee: Bäume müssen weichen

Foto: Stadt Erlensee

Erlensee
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In den vergangenen Tagen wurde die bevorstehende Rathaussanierung auch nach außen hin sichtbar. Zuerst erfolgte der Umzug des Servicebereiches mit Einwohnermeldeamt und Paßangelegenheiten in den extra dafür umgebauten Saunabereich des Hallenbades. Dazu wurde nicht nur der Innenbereich entsprechend umgebaut, es wurden auch die Zuwege über den Erlenpark Instand gesetzt und Pflasterflächen angelegt, so dass die Bürgerinnen und Bürger trockenen Fußes in das Gebäude gelangen können.



Zwischenzeitlich können dort die städtischen Dienstleistungen in dem bereits gewohnten Umfang wieder in Anspruch genommen werden.

Im Anschluss erfolgte der Umzug des restlichen Rathauses in das Interimsrathaus auf dem Fliegerhorst. Die Mitarbeitenden der Stadt haben im Vorfeld Akten aussortiert und entsorgt, deren Aufbewahrungsfrist abgelaufen war und die zusammengefasst, deren Aufbewahrungsfrist in der Zeit im Interimsrathaus ablaufen wird. Im Anschluß erfolgte das große Kistenpacken. Möbelpacker beluden drei Tage lang Umzugswagen mit gefüllten Kartons und transportierten Büromöbel aus dem Rathaus in das Interimsrathaus und entluden dort die Lkw und bauten die mitgebrachten Möbel in den entsprechenden Büros wieder auf. Die Betrieb im Interimsrathaus konnte am 08. Februar, auch Dank der großen Unterstützung durch den Stadtservice, wieder aufgenommen werden. So steht das Rathaus in der Stadtmitte nun leer und wartet auf die nächsten Schritte der geplanten Kernsanierung.

Vorbereitungen für die Sanierung

"Die ersten sichtbaren Zeichen der Sanierungsarbeiten sind jetzt bereits auch außerhalb des Gebäudes zu erkennen. Um den Zugang zum Gebäude zu erleichtern und das Baufeld freizumachen, wurden schon jetzt die Bäume zwischen dem Haus Rosengarten und dem Rathaus gefällt. Weitere Baumfällungen in den Grünflächen rund um das Rathaus werden in den nächsten Tagen folgen. Die Fällungen mussten bereits jetzt durchgeführt werden, da sie aufgrund der bevorstehenden Brut- und Setzzeit nicht zu einem späteren Zeitpunkt möglich gewesen wären. Vor der Fällung wurden die Bäume von einem Fachbüro auf das Vorhandensein von überwinternden Tierarten untersucht. Es wurden keine Tiere gefunden", heißt es aus dem Rathaus.

Im nächsten Schritt werden die auf der Rückseite des Gebäudes, im Bereich der Mitarbeiterparkplätze stehenden, Garagen abholt und auch im Fliegerhorst in der Nähe des Interimsrathauses wieder aufgebaut.

Sanierungsbeginn

"Der offizielle Termin für den Beginn der Sanierungsarbeiten steht noch nicht genau fest. Einen für die Bürgerinnen und Bürger sichtbaren Fortschritt wird es wahrscheinlich ab Sommer des Jahres zu sehen geben, sobald auf der Baustelle entsprechende Handwerkertätigkeiten einsetzen. Den weiteren Bauablauf mit Zeitplan und den jeweils anstehenden Arbeiten der Sanierung wird die Stadt in den nächsten Wochen, Monaten und Jahren bekannt gegeben. Die Stadtverwaltung möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Sanierung des Rathauses ein umfangreiches und äußerst komplexes Projekt ist, das mehrere Jahre in Anspruch nehmen nehmen wird. Während der Sanierungsphase wird es deshalb immer wieder zu Einschränkungen im öffentlichen Bereich kommen. Diese Einschränkungen können nicht vermieden werden. Alle an dem Projekt beteiligten werden jedoch alles daran setzen, dass diese Einschränkungen auf ein notwendiges Mindestmaß beschränkt bleiben. Die Stadtverwaltung bittet die Bürgerinnen und Bürger deshalb schon jetzt um Verständnis für die notwendigen Beeinträchtigungen", heißt es abschließend aus dem Rathaus.

sanierlenrathsus azb az

sanierlenrathsus azb az1

sanierlenrathsus azb az2

Fotos: Stadt Erlensee


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2