Erlensee: Planung für Open-Air-Konzerte vorgestellt

Erlensee
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Vorbereitungen für die drei Open-Air-Konzerte im Juli und August mit jeweils bis zu 2.000 Besuchern im Fußballzentrum auf dem Fliegerhorst Erlensee schreiten weiter voran. Fachbereichsübergreifend sind zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der Organisation beauftragt. Andreas Amberg, Fachdienstleiter Stadtservice und Umwelt, hat bereits einen ersten Plan des Geländes erstellt, der einen Überblick über Einlass- und Sicherheitsbereiche gibt. Darauf sind alle erforderlichen Bereiche eingezeichnet.



Laut Plan wird die große Bühne mit den Maßen 14.5 x 6,5 Meter neben dem Vereinsheim im Norden der Veranstaltungsfläche aufgebaut, so dass die Klangrichtung nach Süden ausgerichtet ist. Für eine bessere Sicht werden zwei große Video-Leinwände seitlich der Bühne installiert. Der Haupteingang der Fußballsportanlage ist auch der Eingangsbereich mit der Adresse Am Fliegerhorst 1300b. Der Sicherheits- und Einlassbereich für die Besucher führt zwischen den beiden Fußballfeldern über eine separate Wiese hinter der Bühne auf das Konzertgelände. „Bei solchen Großveranstaltungen müssen wir besonderes Augenmerk auf die Fluchtwege legen und für Notfälle gewappnet sein“, sagt Andreas Amberg. Diese müssen rund um das Gelände ausgewiesen und immer zugänglich sein.

Die bestuhlte Fläche ist in vier große Blöcke eingeteilt, die Konzertbesucher haben mit dem Einlass, ab 18.30 Uhr, freie Platzwahl. 14 Toiletten stehen den Gästen zur Verfügung. An zwei Catering-Stationen wird es Getränke und Speisen geben. Für ein besonderes Ambiente im Innenraum der Konzertfläche werden große illuminierte Pflanzen und eine dekorierte Einfriedung sorgen, die rund um das Gelände ein- und angebracht werden. „Wir möchten unseren Gästen hier in Erlensee unvergessliche Abende bieten und freuen uns auf unterhaltsame Sommernächte“, ergänzt Erste Stadträtin Birgit Behr.

Zu den Open-Air-Konzerten
Den Auftakt macht Chris Norman mit Band am Freitag, 12. Juli 2024 Chris Norman erlangte zunächst Ruhm als Frontmann der berühmten Band der 70er Jahre, Smokie. 1986 verließ Chris die Band und startete daraufhin eine äußerst erfolgreiche Solokarriere. Am Samstag, 13. Juli 2024 betritt Kim Wilde mit Band die Bühne auf dem Fußball-Trainingsgelände. Kim Wilde kam im Jahr 1981 mit dem Klassiker "Kids In America" auf die Musikszene und hatte damit einen weltweiten Hit. Den Abschluss der Erlenseer Kulturnächte 2024 macht am Samstag, 3. August 2024 Manfred Mann’s Earth Band. Vor über 40 Jahren hat Manfred Mann seine legendäre Earth Band gegründet, mit der er in den 70igern und Anfang der 80iger Jahre regelmäßig in den Charts war und europaweit in ausverkauften Hallen spielte.

Alle Konzerte finden als Open Air-Veranstaltung (bestuhlt) im Fußballzentrum auf dem Fliegerhorst Erlensee statt. Tickets für alle 3 Veranstaltungen können über den VORSPRUNG-Konzertkalender bestellt werden.

konzertflaecherlenseeop az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2