Verlängerung der Anne-Frank-Straße: Radwegsanierung und Straßenbau abgeschlossen

Thomas Wagner auf dem Kreuzungsbereich Anne-Frank-Straße/ Friedensstraße. Ende Juni wird die Durchfahrt voraussichtlich wieder möglich sein. Fotos: Petra Behr

Erlensee
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Straßenbauarbeiten für die Verlängerung der Anne-Frank-Straße bis zur KiTa Friedensstraße sind fast vollständig abgeschlossen.



In diesem ersten Bauabschnitt wurde die Straßenkreuzung Friedensstraße/Anne-Frank-Straße für den weiteren Verlauf der Anne-Frank-Straße ausgebaut, die anliegenden Fußwege wurden entsprechend angepasst und erneuert.

Der Fuß- und Radweg zwischen Bruchacker und Konrad-Adenauer-Straße wurde saniert. Dieser ist durch die feste wassergebundene Oberfläche insbesondere für mobilitätseingeschränkte Fußgänger und für Radfahrende wesentlich komfortabler befahrbar und kann ab sofort wieder genutzt werden. Dieser Weg ist offizieller Schulweg und dient vielen Radfahrenden auch als Radweg. 6 neue Leuchten wurden entlang des Fuß- und Radweges eingebaut, um in Dunkelheit eine sichere Durchquerung zu gewährleisten. „Die Holzbrücke über den Landwehrgraben ist in schlechtem Zustand und soll ebenfalls erneuert und um einen Meter verbreitert werden“, erklärt Thomas Wagner vom Fachdienst Straßenbau. Diese Baumaßnahme befindet sich in der Vorplanung und stehe für das nächste Jahr an. 

Für die Dauer der Straßenbauarbeiten im ersten Bauabschnitt wurden auch die Buslinien über den Langenselbolder Weg und Theodor-Heuss-Straße umgeleitet, da der Kreuzungsbereich voll gesperrt war.  Die Umleitung wird nun mit Abschluss der Bauarbeiten aufgehoben. „Die Straßensperrung am Ende der Anne-Frank-Straße und Friedensstraße wird voraussichtlich ab Ende Juni abgebaut, so dass die Busse hier wieder ihre gewohnte Route befahren können“, sagt Thomas Wagner.

Die weitere Verlängerung der Anne-Frank-Straße wird in einem zweiten Bauabschnitt bis zur KiTa Friedensstaße gebaut. Am Ende der Verlängerung entsteht ein Parkplatz der als Wendehammer gebaut wird. „Die An- und Abfahrt von Eltern die ihre Kinder zur KiTa bringen wird durch diesen Parkplatz besser gelöst sein als derzeit in der Friedensstraße“, erklärt Wagner. Für das KiTa-Personal und Eltern stehen zukünftig dort 23 Parkplätze zur Verfügung.  Die Planung im zweiten Bauabschnitt sieht vor, die Netzlücke für Radfahrer und Fußgänger aus dem östlichen Bereich der Friedensstraße (Hundesportverein) bis zur Konrad-Adenauer-Straße und umgekehrt zu schließen. Ein gemeinsamer Fuß- und Radweg begleitet die neue Straße bis zum Parkplatz und schließt dort an den Fuß- und Radweg aus Bauabschnitt 1 an. Da die Baumaßnahme teilweise im Trinkwasserschutzgebiet liegt, sind bautechnische Vorgaben zwingend einzuhalten, um das Trinkwasser in diesem Bereich zukünftig zu schützen. Für die Gewährleistung der Einhaltung der Vorgaben hat der Fachbereich in Abstimmung mit der Wasserbehörde des MKK ein entsprechendes Baugrundinstitut beauftragt. „Damit keine Giftstoffe bei Unfällen oder andere Verschmutzungen ins Grundwasser gelangen, wird unter der zukünftigen Straße eine besondere Schutzfolie zur Abdichtung eingezogen“, so Thomas Wagner.

Die Gesamtmaßnahme wird voraussichtlich bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

annefrankbau az

annefrankbau az1

annefrankbau az2

annefrankbau az3

Thomas Wagner auf dem Kreuzungsbereich Anne-Frank-Straße/ Friedensstraße. Ende Juni wird die Durchfahrt voraussichtlich wieder möglich sein. Fotos: Petra Behr


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2