NUR NATUR - Kunst im Garten

Langendiebach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In Zeiten der Corona-Pandemie lassen sich Künstler kreative Möglichkeiten einfallen, ihre Kunstwerke zu zeigen.

ritterqufell.jpg

So auch Q. Fell und Barbara Ritter, beide Mitglieder des Kunstvereins Meerholz. NUR NATUR lautet passenderweise das Thema ihrer Ausstellung, die sie im Garten von Barbara Ritter zeigen.

Bernd „Q. Fell“ Wilfer, Kulturpreisträger des Main-Kinzig-Kreises 2009, arbeitet zur Darstellung von Natur mit natürlichem Arbeitsgerät wie Zweigen, Blättern, Halmen, Rinde. Für die aktuelle Ausstellung übermalte er - nicht konstruiert und nicht geplant- in einer Art Action-Painting, seine großformatigen, auf Leinwand gedruckten Fotografien aus den Jahren 2008/09. Er ließ sich mit der Auswahl seiner natürlichen Malwerkzeuge leiten von dem, was in den Bildern enthalten war. So wie die Natur sich beständig neu erschafft, entsteht in Q. Fells Bildern eine neue Lebendigkeit.

In einem ebenso impulsiven Prozess entstanden die Fotografien von Barbara Ritter. Sie zeigen beiläufig fotografierte Situationen in der Natur. Durch ein fehlerhaft arbeitendes Kameraprogramm ergeben sich zufällige Überlagerungen aus verschiedenen Perspektiven. Während das menschliche Auge rund um ein fokussiertes Objekt gleichzeitig kaum die Randbereiche erfassen kann, verdichten sich hier in der Kamera erweiterter Raum und gedehnte Zeit zu einem einzigen Moment.

Die Ausstellung findet statt am

Sonntag, 13. September von 11 bis 18 Uhr
Bruchköbeler Straße 23
Erlensee-Langendiebach

Im weitläufigen Garten wird es den Besuchern nicht schwerfallen, die Corona-Regeln einzuhalten. Bei Regen muss die Ausstellung ausfallen!

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!