Der Wohnmobilstellplatz in Lohrhaupten

Flörsbachtal
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach nunmehr 3-jähriger Planungs- und Realisierungszeit entwickelt sich der Wohnmobilstellplatz in Lohrhaupten innerhalb kürzester Zeit zum Insidertip unter den Campern.

wohobilblf.jpg
wohobilblf1.jpg
wohobilblf2.jpg

Über das Pfingstwochenende waren alle Stellplätze belegt und es vergeht kaum ein Tag ohne dass der Platz angefahren wird. Die ersten Gedanken und Konzepte wie man den Platz für Campingtouristen attraktiv gestalten kann entstanden in der BLF-Fraktion bereits in der Planungsphase. Neben der Errichtung der gesamten Infrastruktur durch die Gemeinde im vergangenen Jahr konnte nun zu Beginn der neuen Saison eine Kräuterschnecke fertiggestellt werden, die sich bei den Gästen bereits großer Beliebtheit erfreut.

Den letzten Anstoß hierzu gab das Programm "Main-Kinzig blüht", an dem auch die Gemeinde Flörsbachtal teilnimmt. Denn ein solches Kräuterbeet bietet den Gästen nicht nur die Möglichkeit, zur Zubereitung ihrer Mahlzeiten frische Kräuter zu ernten. Viele der Kräuter blühen auch wunderbar den ganzen Sommer hindurch und bieten Nahrung für Bienen und andere Insekten. Gleichzeitig finden nützliche Tiere wie zum Beispiel Eidechsen in den Mauerspalten einen Unterschlupf.

Mit tatkräftiger Hilfe einiger BLF Mitglieder, Herrn Froschauer vom NABU Ortsverein und Herrn Martin Petermann, der zusätzlich seinen Traktor zur Verfügung stellte, wurden zunächst 2 Fuhren geeigneter Feldsteine angefahren. An zwei weiteren Samstagen wurden auf einem Schotterfundament die Steine spiralförmig aufgeschichtet und mit geeignetem Material, welches die Gemeinde zur Verfügung stellte aufgefüllt. Das Schotterfundament stellt sicher, dass sich keine Staunässe bildet. Die Trockenzone ganz oben eignet sich für besonders sonnenhungrige Pflanzen wie Thymian und Rosmarin, hier wird der Gartenerde zur Hälfte Sand zugesetzt. Nach unten hin nimmt der Sandanteil stetig ab. Stattdessen wurden der Gartenerde humose Erde und Kompost zugegeben. Die einzelnen Schichten konnten sich nun über den Winter setzen und das ganze wurde im Frühjahr nochmals aufgefüllt bevor die ersten Pflanzen ihren Platz fanden.

"Die Pflanzen sind mittlerweile gut angewachsen, die ersten Salatköpfe, die aus der Komposterde von selbst aufgingen, von den Besuchern bereits geerntet. Neben den Klassikern wie Petersilie und Schnittlauch finden die Gäste auch Thymian, Rosmarin, Rucola, Basilikum, Dill, Bohnenkraut, Oregano, Pimpernell und vieles mehr. Handgemalte Sandsteine helfen beim Erkennen der Sorten. Da die Zeit bisher fehlte eine Einweihung des Platzes vorzunehmen möchten wir als BLF Fraktion uns auf diesem Wege bei den Helfern bedanken. Insbesondere gilt unser Dank Herrn Froschauer vom NABU Ortsverein Flörsbachtal/Biebergemünd, Herrn Martin Petermann und Martina und Volker Hofmann aus Flörsbach die uns bei der Errichtung tatkräftig unterstützt haben", so die BLF-Fraktion in einer Pressemitteilung.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner