„Tubang“ in der Scheune Sieben

Kempfenbrunn
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Tubang“ heißt das Duo, das am 10. September um 15 Uhr in Scheune Sieben in Kempfenbrunn zu einem „Ohren-vergnüglichen und Gemüth-ergötzenden Tafel-Konfekt“ einlädt.

„Tubang“ heißt das Duo, weil Gisela Matthiae und Arno Fischer ihren Spaß am musikalischen Zusammenspiel zum Ausdruck bringen möchten, nämlich Gesang und Tuba. Ihre sonstigen künstlerischen Ausdrucksformen sind das Clownspiel, das Schreiben, das Inszenieren und Unterrichten. Aber heute gibt es: Musik in einer ungewöhnlichen Verbindung.

Die Sängerin:  „Wir erweisen unsere Reverenz Meister Rathgeber, dem Erfinder des musikalischen Tafel-Konfekts, lassen uns von Hildegard von Bingen in die Gregorianik entführen und landen zu allgemeiner Überraschung bei den Gershwin-Brüdern, sind melancholisch mit Purcell, komisch mit Paul McCartney und landen wie nicht anders zu erwarten bei der Kunst des Küssens.“

Der Tubist: „Oi-oi-oi! Oder: Wir spielen Stücke, die uns selber Spaß machen, und hoffen, dass unsere Freude sich auf das geneigte Publikum überträgt.“
Der Eintritt ist frei.

Anmeldung erforderlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

tubgangscheune az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2