Männerchor Somborn: Hohe Hürde genommen

Somborn
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Männerchor Somborn hat sich drei Tage lang intensiv seiner neuen Chorliteratur gewidmet.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

maennchorsesssom.jpg

Beim Probenwochenende in Haunetal-Oberstoppel gab es neben konzentrierten Proben auch die Zeit, gemeinsam zu feiern. „Wir haben in diesen Tagen eine hohe Hürde genommen“, kommentierte Chorleiter Dr. Martin Trageser die gemeinsame Probenklausur. Derzeit erarbeiten die Somborner ein komplett neues Repertoire. Beim Chorwettbewerb in Pohl-Göns Ende September wird der Männerchor drei Stücke uraufführen: Ola Gjellos Satz des sakralen „Ubi Caritas“ hat der Chor bislang genauso wenig öffentlich vorgetragen wie das berühmte und im Arrangement von James L. Stevens sehr intensive „Nearer, My God, To Thee“. Als drittes Stück wird ebenfalls ein frisch einstudiertes Werk aufgeführt. „Welches, das wird sich in den nächsten Wochen in den Proben herauskristallisieren“, so Vorsitzender Christoph Klein.

Nach der Anreise am Freitagnachmittag stand bereits eine mehrstündige Probeneinheit auf dem Programm. Der Chor hatte sich bewusst für die Abgeschiedenheit der Nordrhön entschieden. So habe er den Fokus auf die hochanspruchsvolle Literatur legen können. Am Samstag widmeten sich die Sänger in drei Blöcken insgesamt fast acht Stunden den Stücken, ehe sie den Abend im rustikal-gemütlichen Schullandheim von Sabine und Rainer Reul ausklingen ließen. Der Sonntagvormittag stand dann wieder ganz im Zeichen des gemeinsamen Probens.

„Diese Probenwochenenden sind zum einen wichtig, um ganz konzentriert und intensiv mit dem gesamten Chor an den Stücken zu feilen“, so Christoph Klein. Es sei aber auch eine gute Gelegenheit für die auswärtigen Sänger und diejenigen, die beruflich stark eingespannt sind, auf den aktuellen Stand der Vorbereitung zu kommen. Dass Spaß und Zusammenhalt, aber auch die Disziplin im Chor stimmen, habe das Probenwochenende eindrucksvoll bewiesen. „Es hat sich einmal mehr der besondere Männerchor-Geist eingestellt“, lobt Klein. Wer diesen Geist des gemeinsamen Singens ebenfalls spüren will, ist zu den regulären Proben herzlich eingeladen. Der Männerchor trifft sich immer mittwochs um 20 Uhr im großen Saal des Mediterrano, ehemals Gasthaus Freigericht, in Somborn.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

AnzeigeInsektenschutz 2019 002

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner