AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

hueggellandsombor.jpg

Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler (SPD) weihte zusammen mit Freigerichts Bürgermeister Albrecht Eitz (SPD) sowie im Beisein von Fritz Dänner (Naturpark Hessischer Spessart) die „Somborner Hügelland-Spur“ ein. Sie startet am Festplatz und hält unterwegs mehrere schöne Aussichtspunkte bereit.

Es sind bereits viele, gut ausgebaute Spessartspuren, nun lässt sich auch südlich von Somborn herrlich spazierwandern. „Wir bieten auf den Strecken kurze Routen, gute Ausblicken und vor allem für Kurzentschlossene eine schnelle Erreichbarkeit. Deshalb erlebt das Genusswandern gerade einen regelrechten Boom“, so Simmler. Daher baue man im Main-Kinzig-Kreis die Wanderrouten aus und tue damit nicht alleine etwas für den regionalen Tourismus, sondern gerade beim Spazierwandern auch für die heimische Bevölkerung.

Bürgermeister Eitz bestätigte aus erster Hand bei der Einweihung am Festplatz, dass die neue Spessartspur empfehlenswert ist, sei er doch selbst auf dieser Route öfters unterwegs in freier Natur. Simmler griff das als Bestätigung auf: „Wir wissen doch in unserer jeweiligen Heimat am besten, wo es sich gut spazieren gehen, wandern oder joggen lässt. Dieses Wissen bringen wir bei den Spessartspuren zusammen und machen etwas Tolles und Interessantes daraus.“ Die „Somborner Hügelland-Tour“ startet am Festplatz und führt durch die Felder bis an den Waldrand. Die Spur läuft ein Stück mit dem Spessartbogen. An der Vogelschutzhütte Somborn vorbei hat man einen tollen Ausblick ins Hügelland. Weiter geht es durch den Schottengrund bis zur Birkenhainer Straße, dem alten Handelsweg von Hanau nach Gemünden. Zuerst entlang der Landesgrenze läuft die Spessartspur dann wieder bergab am Gedenkkreuz an der Kohlplatte am Grill- und Spielplatz vorbei wieder zurück.

Bei der Erarbeitung der Strecke hat der Naturpark Hessischer Spessart eng mit den Gemeinden und dem Forstamt Hanau-Wolfgang zusammengearbeitet und die meisten der Anregungen eingefügt. Die Markierungsarbeiten übernahm der Naturpark mit seinen Mitarbeitern. Die Feinplanung hatte der erfahrene Naturpark- und Wanderführer Michael Stange aus Bad Orb inne. Die Digitalisierung und die Kartendarstellung lieferten Annika Ludwig und Michael Kaufmann, sie sind freiwillige Natur- und Landschaftsführer beim Naturpark. Die Infotafeln und die Flyer wiederum hat Katrin Palige entworfen. Ihnen allen sprach Susanne Simmler ihren Dank aus.

Foto: Eine neue Spessartspur führt durch das Somborner Hügelland, beginnend am Festplatz (von links): Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler, Bürgermeister Albrecht Eitz und Fritz Dänner (Naturpark Hessischer Spessart).

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo