Anzeige
Anzeige

nikskitchen.jpg

Am 26. April hat dort „Nik’s Kitchen“ eröffnet, das zugleich Café, Bistro und Diner ist. Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz (SPD) besuchte die Betreiber Niklas und Michael Huth am Eröffnungstag: „Es gehört eine große Portion Mut dazu, mitten in der Pandemie  ausgerechnet am Tag der Bundesnotbremse eine Gaststätte zu eröffnen. Genau diesen Mut und diesen Optimismus braucht es in der schwierigen Zeit“, lobte er das Vorhaben von Vater und Sohn.

Beide sind in der Gastronomie erfahren und haben erfolgreich das „Ferdinand‘s am See“ in Rodenbach betrieben, das zum Jahresende schließen wird, um sich dann voll auf den Betrieb in Somborn zu konzentrieren, der nach Küchenchef Niklas benannt ist. Pandemiebedingt ist in „Nik’s Kitchen“ derzeit nur eine stark reduziertes Speiseangebot erhältlich, aber die beiden Huths hoffen auf sinkende Inzidenzwerte sowie schnelle Impfungen und damit auch Lockerungen und Öffnungsmöglichkeiten, zum Beispiel in der Außengastronomie. „Es ist schön, dass es im Herzen von Somborn nun wieder leckere Speisen und Getränke gibt. Möge 'Nik‘s Kitchen' eine weitere Erfolgsgeschichte werden“, wünscht sich Bürgermeister Eitz.

Foto: Die neuen Betreiber des ehemaligen Cafe Central, Michael Huth (links) und seinen Sohn Niklas Huth, die sich über den Besuch von Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz (rechts) zur Eröffnung freuen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2