Vollsperrung zwischen Freigericht und Linsengericht wird aufgehoben

Bernbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Arbeiten zur Erneuerung der L 3202 bzw. L 3269 im Bereich Freigericht konnten, nicht zuletzt aufgrund des guten Zusammenspiels aller am Bau Beteiligten, zügig umgesetzt werden, sodass die Vollsperrung im letzten Bauabschnitt zwischen Bernbach und Lützelhausen bereits in Kürze wieder aufgehoben werden kann.

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ende März 2021 wurde mit den Bautätigkeiten begonnen. In verschiedenen Bauabschnitten wurden die Landesstraßen zwischen Somborn und Bernbach, zwischen Bernbach und Niedermittlau sowie zwischen Bernbach und Lützelhausen erneuert. Die Erreichbarkeit der Ortsteile konnte durch die abschnittsweise Ausführung sichergestellt werden.

Die Baumaßnahmen erstreckten sich insgesamt auf einer Länge von 4,3 km. Bestandteile des Sanierungskonzeptes waren zunächst das Abfräsen des vorhandenen schadhaften Fahrbahnbelags. Dieser wurde dann durch ein neues Asphaltpaket ersetzt, welches aus einer Asphalttrag- und einer Asphaltdeckschicht besteht. Zusätzlich wurden tieferliegende Schadstellen noch punktuell instandgesetzt. Somit konnte nicht nur weiteren Substanzverlusten effektiv entgegengewirkt werden - durch die Erneuerung der Fahrbahn, entsprechend den heutigen verkehrlichen Anforderungen, wird zudem auch eine Erhöhung der Verkehrssicherheit und des Fahrkomforts erreicht.

Aller Voraussicht nach im Laufe des kommenden Freitag, den 25.06.2021 wird die bestehende Vollsperrung wieder aufgehoben. Die dann noch verbleibenden Restarbeiten, wie beispielsweise die Erneuerung der Schutzplanken zwischen Bernbach und Niedermittlau erfolgen anschließend, lediglich unter temporärer halbseitiger Fahrbahnsperrung. Insgesamt 1,25 Mio Euro hat das Land Hessen in diese Sanierungsmaßnahme und damit in die Infrastruktur im Main-Kinzig-Kreis investiert.

Durch die notwendigen Vollsperrungen waren für die Verkehrsteilnehmer*innen sicherlich Unannehmlichkeiten verbunden. Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, bedankt sich daher ausdrücklich bei allen von der Baumaßnahme Betroffenen für das Verständnis und die Geduld und wünscht eine gute und unfallfreie Fahrt auf den drei neuen Landesstraßenabschnitten.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2