HARMONIE Bernbach: Ein hoffnungsvoller Blick Richtung Zukunft

Bernbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am vergangenen Mittwoch, dem 01.09.2021, trafen sich die Mitglieder des Gesangvereins HARMONIE Bernbach zur Jahreshauptversammlung in den Räumlichkeiten ihrer im letzten Jahr erworbenen „KlangFabrik“ in der Birkenhainer Straße in Bernbach.

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

jhvharmoniebernb.jpg

Günter Adam eröffnete die Sitzung im Namen des geschäftsführenden Vorstands und dankte den Mitgliedern für die rege Teilnahme. Anschließend gab erster Vorsitzender Marc Krause einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Natürlich war jene Rückschau zunächst geprägt von der, leider weiterhin anhaltenden, Corona-Pandemie. So konnte der Chor lange Zeit nicht in Präsenz proben und musste vorerst auf Online-Gesangstunden umsteigen.

„Der Dank des Vorstandes gilt hier besonders unserem Dirigenten Matthias Schmitt, der uns mit viel Zeitaufwand in dieser schwierigen Zeit digitale Proben ermöglichen konnte.“, so Krause in seiner Ansprache. Diese digitalen Proben waren auch Stein des Anstoßes für das digitale Projekt „Afterglow“, bei dem über 50 Harmonisten mitwirkten. Das Ergebnis kann auf dem vereinseigenen YouTube-Kanal angeschaut und -gehört werden. Als „normale“ Proben wieder möglich waren, fand der Verein dann übergangsweise beim befreundeten Sportverein Bernbach eine geeignete Probestätte im Freien, wofür sich der komplette Chor sehr dankbar zeigte. Ebenfalls durch Corona bedingt, konnten im vergangenen Jahr keine Veranstaltungen durchgeführt werden – allen voran das traditionelle Maifest, welches seit Jahrzehnten eine wichtige wirtschaftliche Rolle für den Verein spielt. So gab im Anschluss Kassierer Martin Hake einen Überblick über die finanzielle Situation des Vereins und übergab das Wort an die Kassenprüfer Peter Amrhein und Hubert Aul, welche dem geschäftsführenden Vorstand eine einwandfreie und lückenlose Kassenführung bescheinigten. Somit wurde das Team um Marc Krause einstimmig von den versammelten Mitgliedern entlastet. Anschließend verstand es Wahlleiter Gerhard Franz die Neuwahlen professionell und zügig voranzutreiben. Personalveränderungen gab es hierbei unter anderem bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, welche die vergangenen Jahre von Peter Börner betreut wurde. Günter Adam nutzte die Gelegenheit ihm für seine über 40-jährige Vorstandsarbeit in verschiedensten Gremien und Positionen noch einmal ausdrücklich zu danken, was durch großen Beifall der Anwesenden bestärkt wurde.

Der neue Vorstand der HARMONIE setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Marc Krause
2. Vorsitzender: Günter Adam
1. Kassierer: Martin Hake
2. Kassierer: Holger Hundsnurscher
1. Schriftführer: Daniel Franz
2. Schriftführer: Benjamin Lotz
Wirtschaftsausschuss: Daniel Adam, Paul Pock, Thomas Schmidt, Jens Seikel, Denis Wingen (neu im Amt)
Notenwarte: Christoph Storch und Oliver Demuth
Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit: Marcus Börner (neu im Amt)
Jugendvertreter: Linus Hundsnurscher
Wanderwarte: Martin Antoni und Theo Krause
Neue Kassenprüfer: Peter Gutermann und Markus Kalbas (beide neu im Amt)

Vorsitzender Marc Krause dankte nach der Wahl den anwesenden Mitgliedern für ihr Vertrauen und blickte hoffnungsvoll auf das kommende Sängerjahr. So werden die Sänger um Matthias Schmitt bereits am 10. September das erste Mal seit gut anderthalb Jahren öffentlich und in gemütlicher Atmosphäre einige neue sowie altbekannte Stücke auf dem Kirchplatz in Bernbach zum Besten geben. Einlass ist ab 18 Uhr, alle Einnahmen kommen den Geschädigten der diesjährigen verheerenden Flutkatastrophe zu. Weitere Termine in diesem Jahr sind der traditionelle Kirchgang des Vereins am 10.10., ein Gemeinschaftskonzert mit dem Frauenchor Horbach am 30.10., sowie zwei Adventskonzerte am 04. und 19.12. und der Familienabend am 20.11.

Der Liederabend sowie die Adventskonzerte werden unterstützt durch den Bundesmusikverband Chor & Orchester e.V.

Ebenfalls berichtete Krause über den Einzug des Kirchenchores Bernbach in die KlangFabrik, wo ab 14.09. wöchentlich die Gesangstunde abgehalten werden wird. Auch konnte mit dem Frauenchor der Teutonia Bernbach eine vorübergehende Lösung für die Proben während der Pandemie geschaffen werden. Marc Krause: „Im vergangenen Jahr und vor dem Erwerb unserer neuen Heimat haben WIR Hilfe gebraucht, die wir im Dorf glücklicherweise erfahren haben. Nun freue ich mich sehr, dass wir in der Lage sind, beide bernbacher Vereine durch unsere Räumlichkeiten unterstützen zu können.“

Interessenten können auf www.harmonie-bernbach.de sowie bei Facebook, YouTube und Instagram mehr über die HARMONIE erfahren.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2