Anzeige

musikbernbacjub az

In diesem Jahr steht das Konzert ganz unter dem Zeichen des 100jährigen Bestehens des Vereins. Landesmusikdirektor Karsten Meier – mittlerweile seit 20 Jahren am Pult des Vereins – und seine Musiker haben wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Das Konzert wird eröffnet mit dem Mährischen Tanz Nr. 7 des tschechischen Komponisten Frantisek Manas. In diesem Stück kommt die Mährische Seele zum Klingen mit Rhytmuswechseln von feurigem Tanz hin zu melaancholischen Passagen. Anschließend geht es musikalisch nach Virginia an die Ufer des Shenandoah. Frank Ticheli hat dieses in Sängerkreisen der Region sehr bekannte Volkslied für Orchester arrangiert. Unberührte Natur und sanft fließendes Wasser wechseln sich mit kräftigen Strömungen, wachsendem Optimismus und intensivem Hochgefühl ab. Lebuinus ex Daventria erzählt die Geschichte des angelsächsischen Mönchs Lebuïnus, der um das Jahr 768 im Zuge der Missionierung der heidnischen Sachsen eine Kirche im niederländischen Deventer errichtete. Aufeinanderfolgende kontrastive Themen beschreiben das IJssel-Tal, die Sachsen und Lebuïnus, den Kirchenbau und die Zerstörung im Kampf gegen die Sachsen.

Mit Cantastoria, einem Bänkelsängerlied von Robert van Beringen setzt das Orchester das Konzert nach einer Pause fort. Im Stile der reisenden Bänkelsänger aus dem 17. Jahrhundert werden die Melodien abwechslungsreich verwoben. Die ergreifende Geschichte zweier missverstandenen Schwestern hat Steven Reineke in The Witch and the Saint musikalisch umgesetzt. Die eine Schwester als Hexe verdammt und die andere als Heilige in den Himmel gelobt. Wer selbst Geschwister hat, kann den Kampf der beiden sicher ein Stück weit nachvollziehen. Melodien als Franz Lehárs Lustiger Witwe bilden den nächsten Programmpunkt. Eine rauschende Ballnacht im Paris des 19. Jahrhunderts, die nach einigen Irrungen und Wirrungen doch im Happy End mündet. Zum Abschluss des Konzertes hat Dirigent Karsten Meier die besten Melodien von James Bond 007 herausgesucht. Von Goldfinger über In tödlicher Mission bis hin zu Octopussy sind hier die großen Klassiker des bekanntesten Geheimagenten ihrer Majestät vereint, passend zum Erscheinen des 25. Films in diesem Jahr.
Die Musiker freuen sich auf zahlreiche Gäste.

Karten sind wieder im Vorverkauf bei Tragesers Saftladen sowie bei allen aktiven Musikern oder an der Abendkasse erhältlich. Für Kinder bis 12 Jahren ist der Eintritt frei!


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2