Los geht es am Samstag, 3.12., um 9 Uhr, sonntags, am 4.12., beginnt der Verkauf nach dem Gottesdienst, so gegen 11.30 Uhr. Außerdem bietet der Förderverein auch wieder heiße und kalte Getränke an sowie Würstchen und Brötchen. Auf Initiative des Pfarrgemeinderats können in diesem Jahr goldene Kugeln gegen eine Spende erworben werden und mit einem Namen oder Weihnachtswunsch verziert werden. Diese Kugeln werden dann an den Weihnachtsbaum gehängt, der während der Advents- und Weihnachtszeit auf dem Kirchplatz steht. Alle Bäume stammen aus der Region von der Baumschule NIX aus Aufenau. Nach Absprache werden die Bäume auch nach Hause geliefert.

Der Erlös kommt wieder der Krankenstation in Uganda zugute. „Das Gebäude wurde im Herbst fertig gestellt, Möbel sind bestellt, nun müssen noch medizinische Geräte im Wert von ca. 11.000 € angeschafft werden, damit die Krankenstation zu Beginn des neuen Jahres eröffnet werden kann“, so Pfarrer Patrick Kasaija. Er freut sich über die verschiedenen Aktionen und Einzelspenden zur Unterstützung der Krankenstation. „Ich bin sehr dankbar für jede Spende, das ist gerade in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich“, betont Kasaija. „Jede weitere Spende bringt uns unserem Ziel etwas näher“, fügt Ann-Christin Aul, die mit ihrem Bruder Johannes Hacker, in diesem Jahr bereits zweimal zum Arbeitseinsatz in der Krankenstation in Kitaba/Uganda war. Spendenkonto „Förderverein Healthcare for Kitaba e.V.“ DE11 5066 1639 0004 1847 42

kitabaeumebernbah az

kitabaeumebernbah az1


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2