Anzeige

Im Neuseser Park darf sich das Publikum auf einen sommerlichen Nachmittag in gemütlicher Picknick-Atmosphäre freuen. Und auch das Konzertprogramm verspricht, ein echter Leckerbissen zu werden: Zur Aufführung kommt eine erweiterte Fassung von Sergei Prokofjews beliebten Musikmärchen »Peter und der Wolf«.

Das Märchen handelt vom jungen Peter, der bei seinem Großvater lebt. Eine enge Freundschaft verbindet Peter mit den Tieren des angrenzenden Waldes. Doch eines Tages droht große Gefahr, als ein gefräßiger Wolf auftaucht. Diese Kernhandlung haben die Jugendlichen aus Altenmittlau nun in eine eigene, umfangreiche Geschichte eingebettet. Unverändert bleibt dabei die ansprechende Mischung aus Märchen und Musik.

Bereits 1936 komponierte Prokofjew sein Werk für Erzählstimme und Orchester. Seitdem dient es Generation um Generation erfolgreich als Einführung in die Welt der Orchestermusik. Denn die auftretenden Rollen werden nicht etwa von verschiedenen Personen gesprochen. Stattdessen nutzt der Komponist geschickt die verschiedenen Klangfarben eines Orchesters, um die beteiligten Charaktere sowie Stimmungen darzustellen. So lernen Kinder die unterschiedlichen Musikinstrumente eines Orchesters kennen und können der Geschichte dank der musikalischen Untermalung noch besser folgen.

»Peter und der Wolf« ist daher für Kinder jeden Alters geeignet. Die Musik des weltbekannten Komponisten Prokofjew sorgt aber auch für anspruchsvolle Unterhaltung älterer Zuhörerinnen und Zuhörer. Insbesondere die vielen Solostimmen tragen zur künstlerischen Qualität des Werks bei. Gleichzeitig stellen sie aber auch große Anforderungen an das Orchester. Unter Leitung von Michael Meininger bereiten sich die 25 Mitglieder des JBOs daher seit mehreren Monaten akribisch auf dieses besondere Projekt vor. Unterstützt werden sie dabei von Christina Raab, die am Sonntag als Sprecherin fungiert.

Zur gemütlichen Atmosphäre dieses Familiennachmittags soll auch der gewählte Veranstaltungsort im Grünen beitragen. Der Neuseser Park bietet die Möglichkeit, der Geschichte um Peter, Großvater und den Tieren des Waldes unter freiem Himmel zu lauschen. Mit etwas Glück lassen sich die von Prokofjew beschriebenen Tiere sogar direkt vor Ort beobachten. Alle Gäste sind herzlich eingeladen, sich auf selbst mitgebrachten Picknick-Decken niederzulassen. Zusätzlich stehen ausreichend Stühle direkt vor der Freilichtbühne des Parks zur Verfügung. Bei schlechter Witterung findet das Konzert in der Mehrzweckhalle Neuses statt.

Beginn der etwa einstündigen Vorführung ist um 16 Uhr. Es werden gekühlte Getränke zum Verkauf angeboten, das Mitbringen eigener Speisen ist ausdrücklich erwünscht. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Jugend des Musikvereins Altenmittlau wird gebeten. Weitere Informationen, etwa zum Ausbildungsangebot des Vereins, sind unter www.mv-altenmittlau.de zu finden.

wolfneusespeter az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2