MSC Freigericht: Jugendgruppe schließt Kart-Saison erfolgreich ab

Freigericht
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Jugendgruppe des MSC Freigericht blickt auf eine spannende und abwechslungsreiche Wettkampfsaison 2019 zurück.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

kartmscfreige.jpg

Mit perfekt funktionierenden und eingestellten Karts, sowie ohne technische Ausfälle, kämpften die Kinder und Jugendlichen des MSC´s um die begehrten Meisterschaftspunkte. Auch die Wetterextreme, vom kaltem Dauerregen bis zur Gluthitze, meisterten die Freigerichter mit Bravour. Auf Wetterumschwünge, während den Rennveranstaltungen, reagierte das eingespielte Team, rund um Trainer Horst Kirchner, mit schnellem Wechsel von Slicks auf Regenreifen und wieder zurrück. Auch die damit verbundenen Einstellarbeiten an der Hinterachse gingen von mal zu mal schneller von der Hand. So sicherten sie sich, in Kombination mit fahrerrischem Können, wertvolle Meisterschaftspunkte. Bei den insgesamt 9 Veranstaltungswochenenden in Hessen, konnten die aktiven Fahrerinnen und Fahrer gute Platzierungen einfahren und waren oft auf den Siegerpodesten, der verschiedenen Ortsclubs, vertreten. In den, nach Alter und Hubraum getrennten, Klassenwertung der Jungendkart Meisterschaft des ADAC Hessen-Thüringen zeigt der MSC Freigericht dann sein Können auf ganzer Linie. Bei der Meisterschaftsfeier, am letzen Wochenden im September, wurden dann die Kinder und Jugendlichen Fahrer sowie die aktiven Trainer und Betreuer, in Borken, für ihre Leistungen geehrt und feierten gemeinsam ihre Erfolge.

Gleich mehrmals standen die Freigerichter dabei auf dem Klassentreppchen. Jeweils Dritter im Slalom 2000 Cup ihrer Klasse wurden Samuel Zienert und Max Kirchner. Horst Kirchner, Jugendtrainer des MSC Freigericht, behielt bis zum Schluß die Nerven und setzte noch einen drauf. Mit 13 Punkten Vorsprung wurde er Erster in seiner Klasse. Bei den kleinsten Fahrern, in der Anfängerklasse, sicherte sich Niklas Gerlach in der Slalom 2000 Cup Wertung den 1. Platz und Ben Blobner den 3. Platz. Aber auch alle anderen Fahrerinnen und Fahrer erziehlten gute Ergebnisse in dieser Saison. Somit kann der MSC Freigricht auch noch folgende Platzierungen in der Slalom 2000 Cup Wertung vorweisen. Klasse 1: Bastian Klepzig / Platz 11, Pascal Zienert / Platz 13. Klasse 2a: Richard Ladwig / Platz 5, Lukas Kraft / Platz 6, Julia Schöneich / Platz 12. Klasse 3: Paul Hasse / Platz 10. Klasse 4: Janosch Kirchner / Platz 6. Klasse 5: Jens Kraft / Platz 7, Thomas Blobner / Platz 8 und Anette Schöneich auf Platz 12. Mirja Gerlach, Jounes Omari und Felix Schöneich sowie Sportleiter David Sohns konnten auf Grund der fehlenden Mindestanzahl an Läufen leider nicht im 2000er Cup gewertet werden, doch auch sie können mit ihren ereichten Punkten zufrieden sein. Auch in der Meisterschaftswertung, bestehnd aus den Slalom 2000 Cup Punkten und den Punkten der Kart Turniere sammelten die Nachwuchstalente etliche Punkte. Hier erreichte Niklas Gerlach in der Klasse 0 den 2. Platz und Ben Blobner den 3. Platz.

Nach dieser durchaus erfolgreichen Wettkampfsaison geht es ,Ende Oktober, in die bevorstehende Wintertrainingspause. Diese wird genutzt um die Karts und das benötigte Zubehör zu warten und fit für die nächste Wettkampfsaison zumachen. Es steht in dieser Zeit auch die Aus- und Weiterbildung der Schiedsrichter und des Zeitmessteams auf dem Plan. Somit kann der MSC Freigericht auch im kommenden Jahr wieder für profesionelle Kart Trainings und Veranstaltungen, rund um das Thema Jungend Motorsport und Oldtimer, garantieren. Der gesamte Vorstand gratuliert der Jugendgruppe zu diesen tollen Ergebnissen und drückt, schon jetzt, für die Saison 2020 die Daumen. Denn auch nächstes Jahr nimmt der MSC Freigericht wieder an der hessichen Jugend Kart Meisterschaft teil und reist mit seinem Equipment quer durch Hessen. Dazu würde sich die Jungendkart Gruppe auch über weitere Sponsoren und Spenden für Reifen, sowie Material freuen und bietet als Gegenzug einen festen Werbeplatz auf ihren großen Kartsportanhänger an. Interessierte Kinder und Jugendlichen sowie ihre Eltern sind bei einem Schnuppertraining herzlich willkommen. Bei Interesse beantwortet der Jugendleiter Horst Kirchner unter 0171 5017314 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne Fragen zum Ablauf. Die Teilnehmer des Schnuppertrainings sind selbtverständlich über den ADAC versichert und die Karts und Benzin etc. werden vom Verein kostenlos gestellt. Lediglich lange, körperbedeckte Sachen und Handschuhe müssen die zukünftigen Kartfahrer selbst mitbringen, ein Helm kann beim MSC ausgeliehen werden. Für zusätzliche Sicherheit sorgt die vom Jugendtrainer bediente Funkabschaltung. Diese ermöglicht es den Motor des Karts jederzeit abzustellen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner