Neue Sirenen zur Warnung der Bevölkerung werden eingemessen

Freigericht
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Freitag, den 20. November 2020, werden zwischen 9 Uhr und 16 Uhr im Gemeindegebiet Freigericht neue elektronische Sirenen zur Warnung der Bevölkerung eingemessen.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

"Von einer Fachfirma wurden für die Abdeckung des Gemeindegebiet insgesamt acht Standorte berechnet. Durch einen zwischen 30 und 60 Sekunden anhaltenden durchgängigen Ton wird überprüft, ob die notwendige Lautstärke auch an den Randbereichen und Übergängen der Wohnbebauung erreicht wird. Wir bitten die kurzzeitigen Lärmbelästigungen zu entschuldigen, sie dienen der Warnung und somit der Sicherheit der Freigerichter Bürgerinnen und Bürger", heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus.

Und weiter: "Moderne Sirenen sind notwendig, um die Bevölkerung schnell und effektiv vor Gefahren zu warnen. Zwar werden über den Main-Kinzig-Kreis Warn-Apps wie KatWarn bedient, diese sind jedoch nur für Nutzer von Smartphones verfügbar und haben keine Wirkung, wenn das Gerät lautlos oder abgeschaltet ist. Über eine Sirene soll Aufmerksamkeit erzeugt und die Bevölkerung damit aufgerufen werden Selbstschutzmaßnahmen einzuleiten und sich über Rundfunk, Fernsehen oder Warn-Apps weiter zu informieren."

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!