Kitas: Reduzierung der Betreuungszeit möglich

Freigericht
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz (SPD) informiert über den aktuellen Sachstand zur Kinderbetreuung während der Covid-19-Pandemie in den Gemeinde-Kindertageseinrichtungen.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

albrechteitzneu.jpg

„Bereits seit dem 06.07.2020 wird in den Kindertageseinrichtungen so gut wie möglich der sogenannte „Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen“ umgesetzt. Nach zunächst zurückgegangenen Infektionszahlen werden derzeit im Main-Kinzig-Kreis erneut hohe Zahlen an Covid-19-Neuinfektionen registriert. Dies erfordert, dass die für jede Kindertageseinrichtung aufgrund der unterschiedlichen Rahmenbedingungen individuell erstellten Hygienemaßnahmen fortlaufend überprüft und angepasst werden müssen. Aktuell besteht die dringende Empfehlung, dass Kindergruppen nur im festen Gruppenverband mit konstantem Personal betreut werden. Zudem werden die Erzieherinnen und Erzieher außerhalb ihrer Stammgruppen ebenfalls eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen", so der Bürgermeister.

Eitz weiter: "An dieser Stelle spreche ich den Beschäftigten in den Kindertageseinrichtungen meinen herzlichen Dank für ihr täglich geleistetes Engagement in dieser für uns alle herausfordernden Zeit aus. Die Schutzmaßnahmen, die Trennung von Kita-Gruppen sowie personelle Engpässe aufgrund von Quarantäne-Anordnungen und Erkrankungen können weiterhin dazu führen, dass es in einzelnen Kindertageseinrichtungen zu einer Reduzierung der Betreuungszeit kommen kann. Bislang mussten nur vereinzelt Gruppen geschlossen werden. Dies ist nicht zuletzt auch dem umsichtigen Verhalten der Eltern und des Personals zu verdanken. Weiterhin ist zu beachten, dass laut Hessischer Verordnung Kinder KiTas nicht betreten dürfen, wenn sie oder Angehörige desselben Hausstands Krankheitssymptome wie Fieber, trockenen Husten oder Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns haben oder wenn Angehörige desselben Hausstands wegen einer möglichen Covid-19-Infektion in häuslicher Absonderung sind. Ich darf alle Eltern um Unterstützung und Verständnis für die jeweils angeordneten Maßnahmen bitten, bleiben Sie gesund."

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!