online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

kutfahrrad_az.jpg

Am Samstag, 18.9., ab 10 Uhr, stehen sie mit einem Infostand am Rewe-Parkplatz Somborn für Fragen und Gespräch zur Verfügung. "Die Gemeinde Freigericht hat auf Antrag der GRÜNEN im letzten Jahr den Klimanotstand zwar beschlossen, aber danach noch keine größeren Maßnahmen zur Energiewende vor Ort ergriffen. Wenige Photovoltaikanlagen auf Gemeindedächern sind hier nicht ausreichend“, erläutert Fraktionsvorsitzender Achim Kreis. „Daher werden wir jetzt mit weiteren Anträgen für Klimaschutz starten. Ebenso, wie wir seit Jahren Anträge für besseren Hochwasserschutz stellen. Wir wollen, dass der Kanal in der Alten Hauptstraße in Somborn vergrößert wird, beantragen Zisternen im Altbau zu fördern, sowie im Neubau zu fordern. Generell müssen wir im Freigericht einer weiteren Flächenversiegelung entgegensteuern. Wo dies nicht möglich ist, müssen wir entsprechende Ausgleichsflächen schaffen.“

„Ein weiterer Schritt ist es, die Straßenbeleuchtung durch LED-Leuchten zu ersetzen und für alle Freigerichter Schüler*innen ein kostenfreies Schülertickets auszugeben", sagen Lucia Gerheim und Olivia Wisker. Die beiden Gemeindevertreterinnen engagieren sich bei der GRÜNEN Jugend und stehen am 18.9. zum direkten Gespräch zur Verfügung.

Klimagerechter Wohlstand für eine lebenswerte Zukunft

Für das Erreichen des 1,5-Grad-Ziels, zu dem sich die Bundesregierung verpflichtet habe, seien auf allen politischen Ebenen Maßnahmen nötig. Die Bundespolitik müsse künftig die Ausbauziele für die erneuerbaren Energien deutlich erhöhen, Klimaschutz sozial gerecht gestalten und mit der sozial-ökonomischen Transformation Arbeitsplätze sichern. Hierfür kämpft im Wahlkreis 175 der Direktkandidat Knut Kiesel: "Ich möchte meinen Kindern einen lebenswerten Planeten hinterlassen", so der zweifache Vater. Neben Klimaschutz engagiert sich der promovierte Physiker auch für mehr Tierwohl und für internationale Zusammenarbeit.

Knut Kiesel wird am 18.9. um 13:00 Uhr am Infostand der Freigerichter GRÜNEN anwesend sein. Vertreter*innen der GRÜNEN Jugend sind ab 10 Uhr anwesend. Ab ca. 13:30 Uhr startet die Gruppe eine kleine Radrunde zu markanten Punkten in Freigericht. Thema der angesteuerten Ziele sind die Verkehrswende im ländlichen Raum sein, also Radwege, ÖPNV vs. Straßenbau. Alle Interessierten sind eingeladen, sich zwischen 10 und 13:30 Uhr am Rewe-Parkplatz zu informieren oder anschließend mit den GRÜNEN zu radeln.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2