online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Manche Bürger werden sich nun wundern, dass in diesem Jahr einige Obstbäume ein gelbes Band tragen. Dieses Zeichen bedeutet: „Hier darf geerntet werden“, ohne eventuell eines Diebstahls bezichtigt zu werden.

Die Gemeinde Freigericht setzt einen Beschluss der Gemeindevertretung um und stellt dieses Jahr erstmals gelbe Bänder zur Markierung von Obstbäumen zur Ernte zur Verfügung. Im Umland sind an verschiedenen Orten schon gelbe Bänder zu sehen. Dies ist eine Aktion im Rahmen des bundesweiten Aufrufes „Deutschland rettet Lebensmittel“ und der Initiative „Zu gut für die Tonne. Wer dieser Tage frisches, heimisches Obst genießen möchte, der sollte nach gelben Bändern Ausschau halten. „Die Eigentümer können oder wollen das Obst – zumeist Äpfel und Birnen – nicht selbst ernten und geben die Früchte frei. Jedoch sollten die „Erntehelfer“ darauf achten, die Bäume nicht zu beschädigen, so Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz. Wichtig sei zudem: „Wer die Grundstücke betritt, handelt auf eigene Gefahr und kann somit die Eigentümer nicht haftbar machen, falls etwas passiert“. Um das “Gelbe Band“ auch in Freigericht zum Erfolg werden zu lassen, bittet Bürgermeister Eitz darum, folgende Verhaltensregeln zu beachten:

⦁ Ernten Sie bitte ausschließlich von Bäumen und Sträuchern, die ein gelbes Band tragen. Denn nur deren Früchte wurden von den Besitzerinnen und Besitzern für die Allgemeinheit zur Ernte freigegeben.

⦁ Seien Sie bitte achtsam gegenüber der Natur und respektieren das Eigentum anderer. Gehen Sie behutsam mit den Obstbäumen um.

⦁ Ernten Sie nur, was – ohne Benutzung von Leitern o.ä. – in Reichweite hängt oder lesen Sie die Früchte vom Boden auf.

⦁ Achten Sie beim Betreten der Obstwiese auf Bodenunebenheiten, herumliegende Äste oder andere mögliche Gefahrenstellen.

⦁ Ernten Sie nur so viel, wie Sie tatsächlich verbrauchen können.

⦁ Prüfen Sie, ob das Obst noch gut ist. Lassen Sie sich von einer braunen Stelle nicht abschrecken. Diese können Sie einfach ausschneiden. Waschen Sie die Früchte vor dem Verzehr gründlich ab.

Die „Gelben Bänder“ können kostenlos im Rathaus an der Information und bei der Kelterei Trageser in Altenmittlau während der jeweiligen Öffnungszeiten abgeholt werden.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2