online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

siegerortsturnierfreige_az.jpg

Bei dieser traditionellen Veranstaltung haben Vereine und Firmen, aus der Region, die Möglichkeit, sich beim Kartsport untereinander zu messen. Die Vielfalt der teilnehmenden Mannschaften hätte hierbei kaum größer sein können. Vom Schützenverein, über Fußballer und Karnevalisten bis hin zur Kfz-Werkstatt gingen insgesamt 12 Mannschaften an den Start. Die insgesamt 42 Starterinnen und Starter hatten die Aufgabe, einen Kart Slalom 2000 Parcours, fehlerfrei und möglichst schnell, mit einem Vereinskart zu durchfahren.

Zum kennenlernen und testen des Honda Mach1 Karts und der Strecke gab es zunächst einen Trainingslauf. Gleich danach folgten dann direkt die jeweiligen Wertungsläufe, von denen jeder Teilnehmer 2 Stück absolvieren musste. Wie bei den großen Meisterschaftsläufen, der Jugendgruppe, kam es auch hier nicht nur auf Geschwindigkeit, sondern auch auf das saubere Fahren an. Schon der kleinste Fehler, wie z.B. ein umfallender Pylon, wurde mit Strafsekunden geahndet. Diese Strafsekunden wurden dann zu den jeweiligen zwei Fahrzeiten dazu addiert und sorgten so zusätzlich für noch mehr Spannung.

Nach der letzten Zieldurchfahrt und der Ergebnisauswertung, durften die Mannschaften, im Rahmen der Siegerehrung, ihre Urkunden und Pokale in Empfang nehmen. Zum zweiten Mal in Folge, gewannen die „V8 Jungs“ das diesjährige Ortsturnier. Die Plätze 2 und 3 belegten die Fußballer des SV 09 Somborn (Team 2) und die Freigerichter Schützen (Team 2). Auf die Podiumsplätze folgten die folgenden Platzierungen: Platz 4 – Förderverein SV 09 Somborn, Platz 5 – Taekwon-Do Club 1972 e.V. (Team 1), Platz 6 – DJK SG Concordia Freigericht Neuses e.V., Platz 7 – Schützenverein Freigericht 1927 e.V., Platz 8 – 1. SCV „die Klopper“ 1961 e.V., Platz 9 – Taekwon-Do Club 1972 e.V. (Team 2), Platz 10 – M. Bracker GmbH (Team 1), Platz 11 – M. Bracker GmbH (Team 2) und Platz 11 – SV 09 Somborn (Team 1).

Die zwei Pokale, für die schnellste Dame und den schnellsten Herren, gingen an Jana Hofmann (1. SCV „die Klopper“) und Markus Fiala (V8 Jungs). Natürlich wurden alle Teilnehmer und Gäste, den ganzen Tag über, vom MSC Freigericht rundum verköstigt. Der MSC Freigericht dankt allen Mannschaften, Gästen und Helfern für dieses schöne Vereinsevent und freut sich schon auf das nächste „Ortsturnier für Vereine und Firmen 2022“, am ADAC Platz, in Somborn.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2