Tag der Kinderbetreuung

Freigericht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am 9. Mai war der Tag der Kinderbetreuung – „ein guter Anlass, unsere Wertschätzung deutlich mitzuteilen und herzlich Dankeschön zu sagen“, erklärte Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz (SPD).

Anzeige

Gemeinsam mit Ordnungsamtsleiter Peter Betz besuchte der Bürgermeister alle gemeindeeigenen Kinderbetreuungseinrichtungen Freigerichts und überbrachte jeder Einrichtung im Namen des Gemeindevorstands in Form eines prall gefüllten Obstkorbs mit allerlei gesunden Leckereien ein gesundes, essbares Zeichen der Wertschätzung und der Anerkennung.

Der bundesweite Aktionstag findet immer am Montag nach Muttertag statt und wird von Akteuren aus Politik, Verwaltung und Verbänden, Elternvertretungen sowie Familien genutzt, um den Fachkräften gebührende Wertschätzung zu zeigen. „In den letzten Jahren ist ganz besonders deutlich geworden, wie wichtig und wertvoll die Arbeit der Kita-Fachkräfte und Tagespflegeltern ist. Der Tag der Kinderbetreuung ist deshalb ein idealer Anlass, um „Danke“ zu sagen. Danke, dass Sie sich jeden Tag dafür engagieren, dass unsere Kleinsten bestmöglich gefördert werden und gut aufwachsen können. Danke, dass Sie auch während der Corona-Pandemie unter schweren Bedingungen mit großem Engagement weiterhin für unsere Kinder und ihre Familien da waren“.

tagderkinbefreige az

Auch die Tagespflegeperson, umgangssprachlich Tagesmutter, Jana Börner freute sich sehr über ihren Dankeschön-Himbeerstock anlässlich des Jahrestages.

„Deswegen nutzen wir den diesjährigen Aktionstag, um den Kita-Fachkräften, Tagesmüttern und hoffentlich auch bald wieder Tagesvätern zu danken“, so der Bürgermeister. Er lobte das qualifizierte, gut ausgebildete Personal, das sich über Verstärkung sehr freuen würde. Daher sei dieser besondere Tag auch eine wichtige Werbung für weiteres Personal. Es werde dringend Personal gesucht. Mit ansprechend gestalteten Flyern mit dem Motto „Klein sucht Groß“, denen ein Päckchen Blumensamen beigelegt werden, soll durch Auslage am Wochenmarkt und an frequentierten Stellen für Erzieher-Nachwuchs geworben werden. Mit neun Kindertageseinrichtungen bietet die Gemeinde Freigericht ein vielfältiges Angebot für die Kinderbetreuung. Die Einrichtungen verteilen sich auf alle Ortsteile der Gemeinde. Mit unterschiedlichen Konzepten werden Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt betreut. Das Angebot erstreckt sich von der Krippe (Alter bis 3 Jahre) über die Kindertagesstätten (Alter 3-6 Jahre), bis hin zu gemischten Einrichtungen und einer Waldkita.

Für ihre Einrichtungen sucht die Gemeinde zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere staatlich anerkannte Erzieher/innen, Integrationsfachkräfte und Fachkräfte (m/w/d) gem. § 25 b HKJGB. Auch berufsfremde Zusatzkräfte können sich bewerben. Für Fragen steht das Personalbüro unter der Telefonnummer 06055 916-113 gerne zur Verfügung. Auch im Bereich der Tagesmütter und -väter wird Verstärkung gesucht. Zurzeit sind drei Personen aktiv, die sich über weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter freuen würden. Informationen dazu gibt es von Nicole Schloth vom Kindertagespflegebüro unter der Telefonnummer 916 – 345.

tagderkinbefreige az1

Die Kinder der Kita Schatzkiste und Erzieherinnen strahlten mit der Sonne um die Wette, als Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz und Ordnungsamtsleiter Peter Betz einem Obstkorb (hintere Reihe, 4. und 3. von rechts) als Zeichen der Wertschätzung am Tag der Kinderbetreuung übergaben.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2